Fire Emblem – steht ein Remake kurz bevor?

Das Bild zeigt das Loge von Fire Emblem. Ein RPG-Spiel

Im April diesen Jahres machten Gerüchte die Runde, dass Remakes von Fire Emblem: Path of Radiance und Radiant Dawn für die Nintendo Switch in Arbeit seien. Auch wenn die Echtheit des Gerüchts inzwischen in Frage gestellt wurde, ist nun ein weiteres Gerücht ähnlicher Art zur beliebten RPG-Reihe aufgetaucht. Nach der E3 ist also vor der E3.

Das Gerücht um die Remakes stammen von dem Leaker Zippo. In seinem neusten Blogeintrag berichtet Zippo, dass sich das Fire Emblem-Remake für die Nintendo Switch nicht nur in Entwicklung befindet. Denn seiner Aussage nach seien die Arbeiten an diesem sogar fast abgeschlossen. Um welchen Teil es sich am Ende wirklich handelt konnte uns der Insider nicht verraten. Fire Emblem-Fans rät er aber, „etwas Geduld zu haben“, denn „ihr werdet schon bald gut essen können“. Seine kompletten Äußerungen zu diesem Thema findet ihr hier:

Ja, das ist in vollem Gange. Was ich derzeit nicht weiß, ist, welches Fire Emblem-Spiel neu aufgelegt wird. Die Fans scheinen gespalten zu sein zwischen Genealogy of the Holy War oder The Burning Blade [gemeint ist The Binding Blade]. Beides würde Sinn ergeben, wenn man bedenkt, dass beide Titel noch nie eine englischsprachige Veröffentlichung gesehen haben. Auch hier wurde mir wieder gesagt, dass dieses Spiel fast fertig ist, also sehe ich Nintendo darauf sitzen, bis sie gut und bereit sind, [und wenn] ich mehr weiß, werde ich ein Update bringen. Habt etwas Geduld FE-Fans, ihr werdet ziemlich bald gut bedient.

Leaker Zippo in seinem neusten Blogeintrag

Übersicht zu Fire Emblem: Path of Radiance und Radiant Dawn

Bekommt hier nochmal eine kurze Übersicht zu den beiden genannten Fire Emblem-Teilen. Wir beginnen mit Path of Radiance:

Bei Path of Radiance handelt es sich um den neunten Teil der beliebten RPG-Reihe. Es war auch damals das erste 3D-Fire Emblem und gleichzeitig der einzige Teil für den GameCube. Die Geschichte handelt von einem jungen Söldner namens Ike. Leider wird der junge Krieger in einem großen Krieg hineingezogen. Am Ende spielt aber die Geschichte des Krieges und die Vergangenheit von Ike und seiner Familie eine wichtige Rolle für das Fire Emblem. Im neunten Teil der Reihe erwarten euch aber unterschiedliche Rassen und damit einhergehend auch rassistische Auseinandersetzungen. Werdet ihr all diesen Bedingungen standhalten können?

Das Bild zeigt das  Titelbild des Spiels Fire Emblem Path of Radiance
Erlebt die Geschichte des jungen Söldners Ike

Radiant Dawn ist der direkte Nachfolger zu Path of Radiance und somit der zehnte Teil der RPG-Reihe.
Es ist das einzige FE, welches für die Nintendo Wii erschienen ist. Die Handlung spielt drei Jahre nach den Ereignis von Path of Radiance. Dieses mal handelt die Handlung von einem Mädchen des Silberlichts namens Micaiah aus Daein. Micaiah wird seit der Besetzung von Begnion durch den Kireg unterdrückt. Mit Micaiah als Anführerin erhebt sich Daeins Volk gegen die Unterdrückung der Besatzungsarmee Begnions. Als Anführerin erhebt sie sich mit Daeins Volk gegen die Unterdrückung der Besatzungsarmee Begnions. Wird es euch am Ende gelingen die Besatzungsarmee zu besiegen?

Das Bild zeigt das Titelbild des Spiels Radaint Dawn
Hilf Micaiah und ihrem Volk, ihr Zuhause zurück zu erobern


Würdet ihr euch über ein Remake der beiden Teile freuen? Wenn ihr die Wahl zwischen „Path of Radiance“ und „Radiant Dawn“ hättet, für welchen Titel würdet ihr euch entscheiden? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Quelle: My Nintendo News, Fire-Emblem.de
Bilder: © Nintendo

Über Magdalena Randjelovic 99 Artikel
Geboren im Jahr 2000 – schon als Kind war ich von der Welt von Nintendo begeistert und fand darin schnell Interesse. Meine erste Nintendo-Konsole war aber der DSi, den ich mir mit meinem Erspartem gekauft habe. Meine Eltern waren nie von meiner Leidenschaft begeistert und sind bis heute immer noch dagegen. Dies ist aber noch lange kein Grund für mich mein Hobby nicht nachzugehen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*