Fallback – beliebtes Roguelike erreicht die Switch Ende des Jahres

Gestern fand die AG French Direct statt, ein Online-Event des französischen Online-Magazins ActuGaming. Dieses hat sich der Bewerbung von Videospielen von französischen Entwicklerstudios gewidmet. Dort kündigte Microids Indie zusammen mit Endroad Studio an, dass der beliebte Roguelike-Titel Fallback Ende diesen Jahres für die Switch erscheint.

Neben der Ankündigung von Asterix & Obelix: Slap Them All! ist dies also die zweite Ankündigung von Microids gewesen. Um einen ersten Eindruck von Fallback zu erhalten, solltet ihr euch den folgenden Trailer ansehen:

Dieses Roguelike erfreut sich großer Beliebtheit, seit es im Oktober 2019 auf Steam erschienen ist. Wenn der Titel die Nintendo Switch erreicht, ist das kürzlich erschienene Uprising-Update bereits inbegriffen.

Wir freuen uns, Endroad Studio mit Fallback auf eine neue Plattform zu begleiten. Die Switch ist eine sehr beliebte Konsole bei Indie-Spiele-Enthusiasten. Durch die Veröffentlichung von Fallback auf dieser Plattform können sich mehr Spieler auf diese wirklich einzigartige Erfahrung einlassen. 

Vincent Dondaine, VP von Microids Indie

Worum geht’s in Fallback?

In Fallback übernehmen die Spieler die Kontrolle über die Überbleibsel der Menschheit, die nach einer ökologischen Katastrophe in eine unterirdische Stadt verbannt wurden. Freiwillige suchen nach gefangenen Rebellenführern, die bereit sind, sich dem Kampf gegen ihre ehemaligen Gefängniswärter anzuschließen. Der Weg von eurem unterirdischen Fegefeuer zur Oberfläche ist voller Geheimnisse und Hindernisse: Benutzt eure Fähigkeiten, um euch in tausenden prozedural erstellten labyrinthartigen 2,5D-Level zurechtzufinden.

Das Bild zeigt einen Kampf in "Fallback".
Kämpft euch bis an die Oberfläche

Erlebt Kampf für Kampf und Run für Run um eure Ausrüstung und Fähigkeiten zu verbessern und einen perfekten Kämpfer zu erschaffen. Über 50 Fertigkeiten können freigeschaltet werden, um nach jedem einzelnen Tod immer stärker zurückzukommen. Die Vesta-Roboterarmee ist voller gefährlicher Feinde: Sie sind überall, sie sind zahlreich und sie werden härter, je weiter ihr auf eurer Suche voranschreitet. Zielsuchraketen, schwer bewaffnete Kolosse, automatische Geschütztürme und hartnäckige Bosse warten in den Tiefen auf euch, um das Erreichen der Oberfläche zu verhindern.

Wählt aus verschiedenen Spielstilen aus

Um euch ein möglichst individuelles Kämpfen zu ermöglichen, stehen euch in Fallback insgesamt sechs verschiedene Klassen von Kämpfern zur Verfügung. Diese bieten unterschiedliche Angriffsgeschwindigkeiten und Stärken, Möglichkeiten des Stealth und Ausweichen. Wählt den Kämpfer, der am besten zu eurer Spielweise passt und begebt euch auf ein Abenteuer mit der für den Kämpfer spezifischen Fähigkeiten. Dies sind die verschiedenen Klassen:

  • Pionier: Der erste Überlebende, der erheblichen Feuerschaden verursachen kann
  • Seismologe: Haltet eure Feinde auf Abstand und vernichtet sie mit seiner Reichweite
  • Technophobe: Stealth-Meister und Profi für hinterhältige Todesstöße
  • Biochemiker: Verbreitet ein tödliches Gift, von dem er einzelne Stöße entfernen kann, um einen mächtigen Schadensausbruch auszulösen
  • Holomaster: Kann sich nach Belieben teleportieren und seine Vesta verwenden, um in der Nähe befindliche Feinde zu zerstören
  • Geometer: Der schnellste Überlebende. Er kann auf seine Feinde zurennen und sie unermüdlich angreifen

Wie gefällt euch dieses Roguelike? Denkt ihr, es kann an erfolgreiche Titel wie “Dead Cells” heranreichen?

Quelle: Microids
Bilder: © Microids Indie

Über Marcel Eidinger 1383 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*