Dragon Ball: The Breakers – neues Online-Multiplayer-Spiel für 2022 angekündigt

Bandai Namco kündigte heute auf ihrem offiziellen Twitter-Account Dragon Ball: The Breakers an. Der erscheint 2022 für PlayStation, Xbox, Nintendo Switch und PC.

Anders als das letzte Dragonball-Spiel von Bandai Namco, Dragon Ball Z: Kakarot, handelt es sich bei dem bevorstehenden Titel um ein Online-Multiplayer-Spiel.

Die ersten Details zu Dragon Ball: The Breakers

  • entwickelt von DIMPS (hat einige Sonic-Spiele entwickelt)
  • große Karte mit zerstörbaren Bereichen
  • Cell, Buu und Freezer werden die ersten Raider sein
  • Anpassungsoptionen (Skins, Fähigkeiten etc.)
  • einzigartige Kräfte und Gegenstände (Fahrzeuge, Waffen etc.)

Schaut euch im Folgenden einige Screenshots an:

Das Dragon Ball-Universum

The Breakers spielt im Universum von Dragon Ball Xenoverse. Ihr habt die Möglichkeit, in die Rolle einer der bekannten Bösewichte des Franchises zu schlüpfen, der im Spiel als „Raider“ agiert. Die andere Möglichkeit ist es, als einer der „sieben Überlebenden“ zu spielen, welche allerdings keine Superkräfte besitzen. Der Raider muss seine überwältigende Kraft nutzen und die Überlebenden ausschalten.

Diese sind in einem “Zeitsaum” gefangen, in dem Zeit und Raum durcheinandergeworfen wurden. In diesem „Zeitsaum“ müssen die Überlebenden zusammenarbeiten und den Raider zurückdrängen, um am Ende mit einer Superzeitmaschine zu entkommen. Hierbei können sie verschiedene Gegenstände auf dem Spielfeld einsetzen und ihre Flucht strategisch planen.
 
Zusätzlich ist es möglich, Speicherstände mit Dragon Ball Xenoverse 2 zu verbinden. Weitere Informationen dazu und dem angekündigten Closed Beta Test folgen.

Hier seht ihr den ersten Trailer zu Dragon Ball: The Breakers:

Was sagt ihr zu der Ankündigung und dem ersten Trailer? Werdet ihr euch das Spiel anschauen?

Quelle: Pressemitteilung Bandai Namco
Bilder: © Bandai Namco

Über Sandra Etteldorf 7 Artikel
Meine Nintendo-Reise startete damals auf dem Nintendo 64 mit "Zelda: Ocarina of Time". Seit diesem Tag gehört dieses Spiel zu meinen absoluten Lieblingsspielen. Neben Zelda spiele ich auch gerne Pokémon und Fire Emblem sowie JRPGs. Nebenbei sammle ich seit einiger Zeit Steelbooks zu Videospielen und die dazugehörigen Funko-Pops.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*