Doctor Who: The Lonely Assassins auf der Nintendo Switch

Hurra! Eines der angekündigten Doctor Who-Games wird demnächst im eShop erhältlich sein! Um genauer zu sein: Es erscheint Doctor Who: The Lonely Assassins auf der Nintendo Switch! Mehr Informationen zu dem Mobilegame findet ihr hier.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Doctor Who?

Doctor Who ist eine britische Kultserie, die seit 1963 existiert. Die charismatische Hauptrolle hat hierbei der Doktor, den auch stets alle nur den Doktor nennen. Mit zwei Herzen, einem Schallschraubenzieher und seiner Zeitmaschine „TARDIS“ reist er durch die Universen und ist überall, wo gerade ein Doktor benötigt wird. Doch neben einer charismatischen Hauptrolle gibt es noch die Begleiter von ihm, die im Handumdrehen jedes Herz für sich begeistern sowie eindrucksvolle Gegner, die einem schon den einen oder anderen Albtraum bescheren können.

Was als informative Geschichtssendung für Kinder begann, entwickelte sich schnell zu einem beliebten Klassiker für Erwachsene und ist mittlerweile ein wichtiger Teil der britischen Popkultur. Kein Wunder, dass sie daher einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde für die erfolgreichste Science-Fiction-Serie erhalten hat.

Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus der britischen Serie "Doctor Who".

Auch hierzulande wird die Fangemeinde der britischen Sci-Fi-Serie immer größer, weshalb sich viele “Whovians” auf die kommenden Switch-Games freuen.

Gleich zwei Doctor Who-Games auf der Nintendo Switch

Ja, richtig gelesen. Es erscheinen gleich zwei Games für die Nintendo Switch. Darunter das Mobilegame The Lonely Assassins, um das es in diesem Artikel geht und das letzte Game der Trilogie The Edge of Reality, zu dem ihr hier mehr erfahren könnt.

Am 18. März diesen Jahres erschien das Mobilegame für Android und iOS, während die Switch-Version noch etwas warten musste. Doch nun ist es soweit! Am 12. August erscheint Doctor Who: The Lonely Assassins auf der Nintendo Switch und ist im eShop downloadbar. Naja, zumindest im amerikanischen eShop, denn im deutschen eShop ist das Spiel noch nicht gelistet.

Im Google Playstore ist das Mobilegame aktuell für 4,49€, im App Store für 3,99$ und bei Steam für 5,99€ erhältlich. Für die Switch soll das Spiel allerdings geschlagene 12,99$ kosten und man kann annehmen, dass der Preis im deutschen eShop ähnlich ausfallen wird.

Umstrittenes Preis-Leistungs-Verhältnis

Und damit sind wir beim wichtigsten Punkt angelangt. Bevor wir uns darüber aufregen (oder eben auch nicht), dass es das Spiel eventuell noch nicht mal nach Deutschland schafft, schauen wir uns erst einmal an, wie das Gameplay überhaupt aussieht.

Denn die Meinungen zu The Lonely Assassins sind durchaus sehr gemischt. Im Großen und Ganzen sind die meisten Spieler von der Story und der Umsetzung positiv angetan, bemängeln jedoch auch, dass es zu wenig um den Doktor selbst geht. Weiterhin ist das Spiel für eine Spieldauer von insgesamt zwei bis drei Stunden ausgelegt und bietet damit den meisten Spielern zu wenig Content. Mal von den Übersetzungsfehlern abgesehen.
Das sind die Kundenrezensionen aus dem Google Playstore und von Steam zusammengefasst.

Das Bild zeigt Screenshots aus dem Spiel "Doctor Who: The Lonely Assassins", welches auch für die Nintendo Switch erscheint.
Hier könnt ihr kurze Einblicke in das Spiel sehen

Mein Kumpel Peter hat das Spiel selbst durchgespielt und das Gameplay für euch folgendermaßen zusammengefasst:

Ich habe mir das Spiel direkt am Erscheinungstag auf mein iPad geladen ohne näher reinzusehen, worum es überhaupt geht, wollte mich überraschen lassen. So war es dann auch. Es hat mich echt überrascht, dort ein Textadventure im Stil eines Handymessengers vorzufinden, abgeschreckt hat es mich allerdings nicht. Nein im Gegenteil, ich mag aktuell Spiele dieser Art sehr gern. Da kam mir ein Spiel mit dem Doctor natürlich genau recht. Allerdings muss ich sagen, dass ich doch recht enttäuscht war, dass die ganze Geschichte sich doch eher um einen Nebencharakter drehte, statt um meinen Liebling: den Doktor. Trotzdem hat mich das Spiel gefesselt. Immerhin hab ich dafür ja auch etwas Geld investiert, also hab ich es in wenigen Tagen durchgesuchtet. Hätte mir ehrlich gesagt mehr davon erhofft und fand, dass es den Preis nicht wirklich wert war. Allerdings hatte die Geschichte trotz allem seinen eigenen Charme.

Peter (Spieletester) im Interview vom 07. August 2021

Meine Meinung zu The Lonely Assassins

Obwohl ich großer Doctor Who-Fan bin, muss ich ganz ehrlich zugeben, dass ich mir Doctor Who: The Lonely Assassins für die Nintendo Switch nicht holen werde. Ich fand die Trailer zum Game eine herbe Enttäuschung, wo es doch am Anfang mal hieß, dass es eine Art Doctor Who-Go werden soll. Also dem Spielprinzip von Pokémon Go ähneln soll. Mich hat die Vorstellung von einem Textabenteuer im Messenger-Stil, wo man nur Antworten auswählen kann, einfach nicht begeistern können. Auch die Tatsache, dass man mehr mit Osgood und nicht mit dem Doctor zusammenarbeitet, hat mich enttäuscht. Alles im Allen war ich zu Release bereits nicht bereit, die fünf Euro im Playstore auszugeben und finde 13 Euro für dieselbe Story auf der Switch einfach dreist.

Umso mehr steigen meine Hoffnungen auf The Edge of Reality, welches am 30. September erscheint.

Jedoch muss meine Meinung nicht gleich eure Meinung sein. Schreibt mir gerne in den Kommentaren, was ihr von “Doctor Who: The Lonely Assassins” für die Nintendo Switch haltet!

Quelle: Nintendo
Bildquelle: TheLonelyAssassins

Über Bonnie Scott 198 Artikel
Ich bin im Jahr der Spiele-Legenden (1999) zur Welt gekommen, was konnte ich da anderes werden als Gamer? Mit Super Mario 64 und Digimon World überlebte ich, bis ich meinen Nintendo DS erhielt. Neben Guitar Hero on Tour nistete sich der kleine springende Klempner in mein Herz. Seither besaß ich jedes Mario-Game, das ich ergattern konnte. Die Nintendo 64 und die PS1 stehen noch im Regal - neben der Nintendo Switch. Meine Reise führte mich weiter zu Animal Crossing und Breath of the Wild. Lasst uns gespannt warten, wie es weiter geht...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*