Drei Jahre Celeste: Entwickler feiern mit kostenlosem Mini-Spiel

Celeste ist ein herausragender, ziemlich fordernder Platformer mit einer ergreifenden Story und der wichtigen Message, niemals aufzugeben. Ich habe das Spiel letztes Jahr mal für euch getestet, falls ihr mehr darüber wissen wollt.

Der Titel feiert inzwischen sein dreijähriges Bestehen, was das kleine Entwickler-Studio dazu animierte, eine Art Mini-Sequel zu produzieren – in PICO-8!

PICO-8 ist eine herunterladbare Mini-Konsole, für die jeder Spiele entwickeln kann. Alle Spiel auf PICO-8 haben 16 Farben und eine 128×128 Pixel Auflösung. Das verleiht den Spielen einen netten Retro-Charme.

Wenig überraschend ist Celeste Classic 2 übrigens verflucht schwer. Ihr habt nur die Pfeiltasten, sowie X für den Greifhaken (eine neue Mechanik) und C zum Springen. Aber das will gelernt sein. Die Kommentare unter dem Tweet sprechen von fünf bis sechzig Minuten zum Durchspielen, je nachdem wie gut ihr seid und ob ihr alle 16 Erdbeeren sammeln wollt.

Für alle, die sich nun wundern, warum es Celeste Classic 2 heißt: Das ursprüngliche Celeste 1.0, welches die Vorform des eigentlichen Spiels darstellt, erschien genau für diese PICO-8 Konsole. Das Team dahinter entschied sich dann, ein vollwertiges Spiel daraus zu machen – mit sagenhaftem Erfolg. Ihr könnt dieses ursprüngliche Spiel übrigens in Celeste finden und ebenfalls komplett durchzocken, wenn ihr gut genug dafür seid.

Habt ihr das Minispiel schon geschafft? Wie gut seid ihr mit dem Hauptspiel zurechtgekommen?

Quelle: NintendoLife
Bild: © NintendoLIfe

Über Roger Hogh 705 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*