Cathedral erscheint nächste Woche und bekommt neuen Trailer

Die Entwickler Decemberborn Interactive und der Publisher Elden Pixels gaben das Veröffentlichungsdatum von Cathedral bekannt. Der Metroidvania-Titel soll demnach am 18. Februar für die Switch erscheinen. Das Spiel ist nur in digitaler Fassung erhältlich und kostet 13,99 €. Vorbestellungen erhalten einen Rabatt von 20 %, sodass ihr nur 11,19 € bezahlt.

Auf dem PC schon ein Hit

Auf dem PC hat das Spiel schon eine gewisse Anhängerschaft gefunden. Mit einer positiven Bewertung von 87 % kann das Spiel durchaus überzeugen. Auf der Switch findet das Spiel seine natürliche Umgebung wieder. Cathedral wurde im Stile eines klassischen Platformers und Metroidvania-Spiels entworfen, welches an die NES- und SNES-Ära erinnern soll. Genau wie der Indie-Hit Shovel Knight, der hier offensichtlich auch den einen oder anderen Einfluss mitgegeben hat.

Dieses Bild zeigt den 8-Bit-Charme von "Cathedral".
Die 8-Bit-Grafik kann durchaus in Cathedral überzeugen

Wer viel und gerne erkundet, kommt hier voll und ganz auf seine Kosten. Das Spiel bietet 600 Räume, die auf einer riesigen Weltkarte miteinander verbunden sind. Erkundungen sind nach Herzenslust möglich. Dazu kommt, dass der 8-Bit-Stil ein Fest an audiovisuellem Inhalt bietet.

Die Entwickler haben Cathedral in akribischer Kleinstarbeit ihre Pixelart-Fertigkeiten ausgelebt und die Karte bis zum letzten Pixel voll mit Geheimnissen, Rätseln, Gegenständen und besonderen Herausforderungen gepackt. Spickt auf die Karte um zu sehen, wo ihr noch nicht gewesen seid, um jedes Detail zu finden. Bereitet euch auf ein lustiges und edles Abenteuer vor, welches euch Stunden an die Switch fesselt.

Die Story rund um Cathedral

Ihr wacht in einer Kathedrale auf und könnt euch nicht daran erinnern, wie ihr dort hingekommen seid. Als namenloser Ritter aus einer anderen Welt schließt ihr euch mit einem Geist zusammen, der als Seele bekannt ist. Erkundet zusammen die Welt und findet heraus, wer ihr seid, wie ihr dort hingekommen seid und wie ihr wieder nach Hause kommt.

Das Bild zeigt einen Dungeon in "Cathedral".
Lüftet die Geheimnisse eures Schicksals

Sammelt fünf verschiedene Elementarkugeln, um das Geheimnis des Ritters zu lüften. Die Kugeln wurden vom antiken Halbgott Ardur erschaffen. Diese werden aber von fünf überaus mächtigen und furchterregenden Wächtern beschützt. Begebt euch dafür in Dungeons und stellt euch den Wächtern im direkten Kampf, um euch zu beweisen und die Kugeln zu beanspruchen.

Im klassischen Metroidvania-Stil findet ihr auf eurer Reise eine Vielzahl an Gegenständen, mit denen ihr die Welt noch weiter erkunden, neue Gebiete entdecken und neue Geheimnisse erreichen könnt.

Ihr könnt nicht genug bekommen? Dann schaut euch diesen Trailer an:

Kann Cathedral euch überzeugen? Welches ist euer liebstes Metroidvania-Spiel?

Quelle: NintendoEverything
Bilder: © Elden Pixels

Über Mark Wenzlaff 80 Artikel
Im Jahre 1988 geboren. Aufgewachsen mit Mario, Yoshi & Zelda. Diese Liebe hält bis heute an. Neuester Liebling ist Ring Fit Adventure. Neben Nintendo spiele ich auch gerne mal World of Warcraft oder Trackmania.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*