Blasphemous: Strife & Ruin-Update enthält Crossover mit Bloodstained

Solltet ihr Bloodstained: Ritual of the Night und Blasphemous (→ zu unserem Test) gespielt haben und große Fans sein, wird euch folgende News sehr freuen. Denn Miriam, die Hauptprotagonistin aus Bloodstained, wird bei Blasphemous zu Gast sein und als spielbarer Charakter bei der kostenfreien Erweiterung Strife & Ruin zur Verfügung stehen. Somit erwartet euch ein Abenteuer mit einem sehr interessanten Team.

Für das Crossover haben sich die Studios Team17, The Game Kitchen, 505 Games und Art Play zusammengetan. Miriam ist plötzlich in Cvstodia und möchte wieder zurück in ihre Heimatwelt. Um dieses Unterfangen zu bewältigen wird uns Pentinent One helfen.

Pentinent One und Miriam – ein ungewöhnliches Team, auf einer noch ungewöhnlicheren Reise

Auf dem Weg, ihr Portal zu reparieren, gilt es eine Reihe von Platform-Herausforderungen zu bewältigen. Diese sind natürlich mit gemeinen Fallen ausgestattet und man muss mit präzisem Vorgehen die einzelnen Herausforderungen meistern. Hierbei helfen euch Scherben, welche man auf dem Weg findet und so seine Fähigkeiten jederzeit anpassen kann.

Blasphemous: Viel drin für ein kostenfreies Update

In Strife & Ruin wird der Boss Rush-Modus eingeführt, welcher nach Abschluss der Hauptgeschichte zur Verfügung steht. Hier kann man sich neuen Herausforderungen stellen und sich Stages mit einer Auswahl von Bossgegnern heraussuchen. Hierfür greift das Spiel auf die Sicherungsdateien aus dem vorhandenen Speicherstand zurück. Für jeden dieser Runs wird es eine zugewiesene Punktzahl geben, welche auf verschiedene Faktoren basiert. Allerdings werden Medaillen für die strengsten Büßer verfügbar sein.

Das Bild zeigt eine Attacke aus "Blasphemous Strife and Ruin"
Ein starker Angriff vertreibt die bösen Wesen

Für Nostalgie-Liebhaber wird es eine 8-Bit-Version geben. Hier geht es linearer zur Sache, jedoch muss man den dafür benötigten Arcade-Schrank finden, welcher in der Welt Cvstodia versteckt ist. Hier bleibt es recht klassisch, denn man muss fünf Schädel finden, um einen neuen Boss zu besiegen und eine Belohnung zu erhalten.

Es werden zudem weitere Retro-Themen vorhanden sein. Hierzu zählen u.A. Render-Mods, die ältere TV-Effekte emulieren. Diese Funktion kann im gesamten Standardspiel angewendet werden.

Habt ihr eines der beiden Spiele bereits gespielt? Könnt ihr euch das Crossover auch anders herum vorstellen und würdet es gerne spielen? Hat euch “Blasphemous” beim Zocken verstört? Schreibt es uns liebend gerne in die Kommentare.

Quelle: Pressemitteilung Team17
Bilder: © Team17

Über Denis Jordan 111 Artikel
Im Jahr 1987 bin ich geboren. Ich bin ein stolzes Kind der 80er und wirklich froh, dass Nintendo mein stetiger Begleiter in meinem Leben war. Schon sehr früh begann ich mich mit Videospielen zu beschäftigen und diese Leidenschaft hält bis heute an. Meine treuen Wegbegleiter sind Bomberman, Mario, Link und hin und wieder Donkey Kong. Ich freue mich darauf euch mit den neusten News von Nintendo auf dem Laufenden zu halten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*