Binarystar Infinity startet am 04. Februar durch

Das Bild zeigt das Logo von "Binarystar Infinity".

Endlich ist es mal wieder an der Zeit, euch ein neues Spiel für die Nintendo Switch vorzustellen. Heute im Fokus meiner Betrachtung ist Binarystar Infinity, ein Shoot’em Up-Titel, welcher im Laufe der nächsten Woche die Nintendo Switch erreichen soll. Es handelt sich um ein Spiel aus dem Hause Forever Entertainment, welche man unter anderem von Titeln wie Masky oder auch Spacejacked kennt. Ein Release ist für den 04. Februar 2021 geplant.

Was genau in diesem Spiel auf euch wartet, stelle ich euch im Folgenden, anbei zu einem Trailer vor. Noch ein kleines Detail am Rande: Preislich müsst ihr für den Titel nicht allzu tief in die Tasche greifen, mit 4,99 € sollte es für viele Fans erschwinglich sein.

Binarystar Infinity – Alle Informationen

Am Stern 2258.42, Talios, wurde der Hauptmond unseres Systems von einem unbekannten Mutterschiff zerstört. Als beste Piloten der Binarystar Space Force bist du dafür verantwortlich, die Bedrohung zu bewerten, den unbekannten Eindringling strategisch zu rächen und zu zerstören.

Binarystar Infinity ist ein 1-Bit-Shoot-Em-Up mit einer herausfordernden Erfahrung, die an die traditionellen Arcade Shmup-Klassiker erinnert, die allein oder mit einem Freund erlebt werden kann. Alles mit der Besonderheit, im vertikalen oder horizontalen Bildlaufmodus spielbar zu sein. Das Spiel bietet handgefertigte Levels und Bosse mit modernem, schnellem Action-Gameplay und reibungslosen Feedback-Steuerelementen, verpackt in einem stilisierten nostalgischen 1-Bit-Grafik-Look (populär gemacht durch Spiele wie Downwell und Minit) mit saftigen Effekten. Das Spiel bietet einen herausfordernden Einzelspielermodus mit zu meisternden Levels oder ein entspannteres Koop-Erlebnis, wenn du mit einem Freund spielst (Nightmarish, wenn du die Koop-Option Friendly Fire aktivieren möchten).

Aus dem englischen übersetzt

Die Key Features

  • Horizontaler oder vertikaler Bildlaufmodus
  • Einzelspieler, Shared Screen Co-op
  • 8 Missionen mit unterschiedlichen Gefahren und Biomen
  • 8 einzigartige Bosse
  • Mehr als 20 verschiedene Feinde und Hindernisse
  • Ausrüsten und Einschalten von Waffen
  • Automatisches Feuer und optionales koop-friendly Fire
  • Freischaltbare Überlebens- und Boss-Rush-Modi
  • Originaler Retro Electo / Dark Wave Soundtrack von Christophe Leipp-Casallès
Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "Binarystar Infinity".

Freut ihr euch darauf, mit “Binarystar Infinity” ein weiteres Shoot’em-Up-Abenteuer zu erhalten? Wie gefällt euch der nostalgischen 1-Bit-Grafik-Look? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoEverything
© Trailer

Über Caren Koch 849 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*