Backworlds: multidimensionaler Puzzle-Platformer erscheint im Mai für die Switch

Ich habe ein Déjà-vu. Erst gestern schrieb ich eine News über Out of Line (→ zum Artikel), einem handgezeichneten Puzzle-Platformer, der demnächst seinen Weg auf die Nintendo Switch findet. Und heute erfahre ich von Backworlds, einem handgezeichneten Puzzle-Platformer, der seinen Weg demnächst auf die Nintendo Switch findet.

Wohlan, genießt zu allererst den Trailer zu diesem Titel:

Der Publisher Skymap Games und der Entwickler Logic Ember Limited bringen diesen hübschen Puzzle-Platformer mit einem multidimensionalen Twist zum 20. Mai in den eShop.

In Backworlds erkundet ihr die Welt, indem ihr malt. Eure Kreativität leitet euch zum Ziel. Dort, wo ihr den Pinsel ansetzt, wechselt die Welt entweder ins monochrome oder farbige Gegenstück. Beide haben komplett unterschiedliche Eigenschaften und müssen geschickt verwendet werden, um die verschiedenen Rätsel und Aufgaben zu lösen. Das Spiel ist nicht linear, sodass ihr viele unterschiedliche Lösungswege entdecken könnt. Euch erwarten vier Welten, jeweils mit einer eigenen Atmosphäre und neuen Mechaniken, die es zu meistern gilt. Es gibt viele Geheimnisse zu entdecken und Boss-Level dürfen ebenfalls nicht fehlen.

Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus dem Spiel Backworlds
Erkundet neue Wege, indem ihr die Welt mit eurem Pinsel verändert

Der Soundtrack von Backworlds stammt aus der Feder des BAFTA-nominierten Komponisten David Housden. DIeser hat bereits bekannte Soundtracks für Thomas was alone, Lost Words: Beyond the Page, oder das Battletoads-Remake produziert.

Gefällt euch das Genre der Puzzle-Platformer? Könnt ihr hier irgendwelche Titel empfehlen?

Quelle: NintendoEverything

Über Roger Hogh 667 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*