Axiom Verge 2 – Neues zum Gameplay, der Erschaffung des Universums und dem Release

Während der Future Games Show Spring Showcase am Donnerstag gabe es ein neues Lebenszeichen von Thomas Happ, seines Zeichens Entwickler von Axiom Verge und dem bald erscheinenden Axiom Verge 2. In einem rund dreiminütigen Video erklärte er den Zuschauern seine Gedanken bei der Entstehung der Welt und zeigte ein paar neue Gameplayszenen.

Als ich an der Erschaffung der Story saß, dachte ich lange und gründlich über das gesamte Universum von Axiom Verge nach. Wie ist es entstanden? In welchem Bezug steht es zu unserer Welt? Zu guter Letzt entschied ich, die gesamte Story des Axiom Verge-Universums in mehrere Abschnitte zu unterteilen. Jeder Teil bietet eine andere Perspektive und soll ein eigenständiges Spiel werden.

Jetzt sind wir an dem Punkt, an dem das nächste Kapitel enthüllt werden kann.

Thomas Happ

Axiom Verge 2 ist ein eigenständiges Kapitel

Der Entwickler, der auch den ersten Teil im Alleingang erstellt hat, zeigte daraufhin ein paar neue Spielszenen, wobei er versuchte, so spoilerfrei wie möglich zu bleiben. Axiom Verge 2 wird zeitlich überwiegend vor dem ersten Teil liegen. Dennoch ist die Reihenfolge, in der man die Titel spielt, egal. Sie stehen beide für sich allein.

Indra steht auf einer Plattform im Himmel. Das Bild gehört zu Axiom Verge 2
Was hat es mit der bärtigen Statue auf sich?

In Axiom Verge 2 spielt ihr Indra, eine geheimnisvolle Milliardärin, die hinter dem Globe 3 Konglomerat steckt. Sie reist in die Antarktis, da dort quasi eine uralte alternative Erde gefunden wurde. Diese hat Berge, Seen, Wüsten und Ruinen einer vergessenen Zivilisation. Doch ihr habt auch die ganze Zeit das Gefühl, dass da noch etwas anderes hinter den Fassade der Realität darauf wartet, euch hineinzuziehen.

Auch wenn beide Spiele sich im gleichen Universum befinden, soll sich das Gameplay an vielen Stellen arg unterscheiden. Fans des Vorgängers werden sich sofort in der Welt zu Hause fühlen. Dennoch ist Axiom Verge 2 nicht einfach nur eine überarbeitete Version des ersten Teils. Es ist vielmehr ein weiteres Puzzleteil des gesamten Universums.

Ein gutes Beispiel für Marketing

Thomas Happ macht mit seiner kurzen Präsentation einiges richtig. Wie ich in diesem Video erklärt habe, sollte Marketing ehrlich sein und eher das ansprechen, was es tatsächlich zu sehen gibt, anstatt großmäulig irgendetwas zu versprechen, was es nicht halten kann. Er geht sogar noch einen Schritt weiter und spricht quasi fast gar nicht über das Gameplay. Die Spielszenen sprechen für sich selbst. Er scherzt sogar ein wenig darüber:

In Entwickler-Kommentar-Videos ist es üblich, sich lang und detailliert über die unterschiedlichen Mechaniken und neuen Gegner-Typen, Gegenstände und Waffen auszulassen, aber ich möchte so wenig wie möglich spoilern. Selbst die Erwähnung, dass es Spoiler gibt, ist für sich genommen ein Spoiler.

Eine Sache verrät er uns dann aber doch: Es wird wieder eine Unmenge an versteckten Gebieten und Geheimnisse zu entdecken geben. Axiom Verge 2 wird laut diesem Video noch im Frühling 2021 für die Nintendo Switch und den Epic Games Store erscheinen.

Hier ist das Video:

Freut ihr euch auf den zweiten Teil? Müsst ihr, wie ich, vorher noch den ersten Teil zocken oder kennt ihr den Vorgänger bereits in- und auswendig?

Quelle: Youtube
Bild: © Thomas Happ

Über Roger Hogh 653 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*