Atelier Ryza 2: DLC enthält Rezepte, Dungeons und sogar Badeanzüge

Nur noch wenige Tage bis Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy hierzulande für die Switch erscheint. Der Publisher Koei Tecmo hat aber bereits die DLC-Pläne für das JRPG enthüllt und die haben es echt in sich.

Während das Spiel in Europa am 29. Januar erscheint, kam das Spiel in Japan bereits im Dezember auf dem Markt. Aus diesem Grund sind die ersten DLC in dieser Gegend bereits verfügbar. Wie bereits Ende letztens Jahres verkündet, sind diese Zusatzinhalte kostenlos herunterladbar. Diese enthalten neue Alchemie-Rezepte und einen neuartigen Dungeon. Die zweite Portion DLC wird Musik aus anderen Spielen von Gust, dem Entwickler der Atelier-Serie, enthalten.

Weitere DLC zu Atelier Ryza 2 erscheinen im März

Weitere Rezepte und ein anspruchsvoller Dungeon sollen im kommenden März dazukommen. Das besondere an diesem Update ist, dass auch Badeanzüge für die Charaktere dabei sind. Anscheinend ist das momentan wohl ein verbreiteter Trend in japanischen Spielen.

Das Bild zeigt die Hauptprotaonistin in "Atelier Ryza 2" im Bikini.
Auch mal im Bikini kämpfen

Man sollte aber erwähnen, dass sich der DLC-Zeitrahmen auf die japanische Version bezieht. Dies bedeutet wiederum, dass es keine Bestätigung dafür gibt, ob die westliche Version die selben Inhalte enthalten wird. Jedoch hat der Producer von Atelier Ryza 2 und Brand Manager, Junzo Hosoi, bei Gust ausgesagt, dass die Inhalte für die westliche Version nicht entfernt werden. Es gibt also noch Hoffnung dafür, dass wir ebenfalls die tollen Inhalte bekommen werden.

Freut ihr euch darauf “Atelier Ryza 2” auf der Switch spielen zu können? Was haltet ihr von den DLC? Wollt ihr auch unbedingt die Badeanzüge für die Charaktere haben? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Quelle: NintendoLife

Bilder: (c) Koei Tecmo

Über Magdalena Randjelovic 98 Artikel
Geboren im Jahr 2000 – schon als Kind war ich von der Welt von Nintendo begeistert und fand darin schnell Interesse. Meine erste Nintendo-Konsole war aber der DSi, den ich mir mit meinem Erspartem gekauft habe. Meine Eltern waren nie von meiner Leidenschaft begeistert und sind bis heute immer noch dagegen. Dies ist aber noch lange kein Grund für mich mein Hobby nicht nachzugehen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*