Ambrella – Absorption eines Entwicklerstudios

Das Bild zeigt das Logo von einem von Ambrella entwickelten Spiel.
© Rayn Brown via Twitter

Wir alle wissen, wie hart und anstrengend das letzte Jahr war. Manche Menschen haben mehr unter Corona gelitten, andere weniger. Trotz allem verdient 2020 die Bezeichnung “außergewöhnliches Jahr” definitiv. Daher ist es kaum verwunderlich, dass hier und da einige wichtige Gaming-Nachrichten im unendlichen Nirvana verschwunden sind. Schließlich mussten wir ständig von irgendwelchen Verzögerungen berichten. Allerdings holen wir zumindest eine verpasste News heute nach. In ebendieser dreht sich alles um das Entwicklerstudio Ambrella.

Viele von euch fragen sich nun vielleicht, woher sie den Namen kennen. Ambrella ist bekannt für seine Pokémon Rumble-Spiele, welche uns allen viel Freude gebracht haben. Leider sind es keine guten Nachrichten, die ich euch zu berichten habe. Denn das 1996 gegründete Studio gibt es seit Oktober 2020 nicht mehr. Sie wurden von dem Entwicklerstudio Creatures Inc. aufgekauft – oder auch absorbiert.

Dies dürfte keinen allzu großen Einfluss auf ihre Arbeit haben. Denn Creatures Inc. ist vor allem für die Entwicklung von Spielen der Pokemon-Reihe zusammen mit The Pokémon Company und Game Freak bekannt. Vielleicht erwarten uns ja somit weiterhin tolle Titel wie Hey You, Pikachu!, Pokémon Channel, Pokémon Dash und My Pokemon Ranch.

Ihr bekommt einfach nicht genug von Pokémon? Dann könnt ihr euch gerne mal in die neusten News zu New Pokémon Snap und Pokémon Unite hereinschauen.

Das Bild zeigt das Logo von einem der von Ambrella entwickelten Spielen.
© YouTube via Randomised Gaming

Denkt ihr, die Übernahme von Ambrella hat einen nennenswerten Einfluss auf die Entwicklung der Spiele? Könnte die akutelle Corona-Krise der Grund für diesen Schritt sein? Lassst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoEverything

Über Caren Koch 848 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*