Amber Isle – Animal Crossing mal anders?

Das Bild zeigt das Logo von "Amber Isle".

Fans von Animal Crossing: New Horizons sollten jetzt mal die Ohren spitzen. Denn es hat sich ein neuer Stern am Indie-Himmel angekündigt. Zum aktuellen Zeitpunkt arbeitet der Entwickler Ambertail an einem Indie-Social-Simulator namens Amber Isle, welches sowohl auf der Nintendo Switch, wie auch auf dem PC, erscheinen wird.

Amber Isle – Animal Crossing trifft Shop-Simulator

Im Debütspiel des Entwicklers schlüpfen wir als Spieler in die Rolle eines Wesens, welcher in einer prähistorischen Gesellschaft lebt und dort ein Handwerksgeschäft führt. Ähnlich wie in dem Klassiker von Nintendo handelt es sich um ein sehr friedliches Spiel, in welchem es einzig und allein ums Abschalten und das Genießen der Atmosphäre geht. Selbst die Dialoge sind dem bekannten Klassiker nachempfunden, so fällt zum Beispiel auch das Paleofolk durch sein positves Verhalten und die immerwährende gute Laune auf.

Alle Charakter sind verschiedenen Dinosaurierarten nachempfunden. Vertraut man der Aussage der Entwickler haben sie sich vor allem an Rassen orientiert, welche man in den Mainstream-Medien nicht jeden Tag in Vergleichen mit Pokèmon-Arten zu sehen bekommt.

Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "Amber Isle".

Was die Entwickler allerdings besser zu machen versuchen, ist die Renundanz in den Gesprächen mit den Dorfbewohner. Jedes Mal, wenn wir diese ansprechen, sollen sie etwas Neues zu sagen haben und nicht immer wieder dieselben drei Sätze wiederholen. Alle Charaktere haben individuelle Eigenschaften, besitzen eine eigene Persönlichkeit, eigene Hobbys und einen Beruf. Darüber sprechen die Bewohner den ganzen Tag und je enger sich der Spieler mit ihnen anfreundet, desto mehr private Informationen haben sie für ihn.

Shop-Management-System

Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "Amber Isle".

Neben dem für Animal Crossing typischen Sozial-Managment-System besitzt Amber Isle ein ausgepfeiltes Shop-Managment-System. Dieses orientiert sich an Spielen wie Item Shop`s Tale. Einen kleinen Anblick in die Verwaltung des Shopsystemes haben die Entwickler auch schon gegeben. Als Protagonisten können wir auswählen, welche Artikel wir zum Verkauf anbieten wollen und es wird einen Zähler geben, auf welchem die genaue Preisvorstellung für jeden Artikel erscheint. Jeder Preis kann individuell festgelegt werden. Je begehrter ein Artikel, desto höhere Preise kann man erzielen.

Wann genau Amber Isle erscheint, steht noch nicht fest. Ich werde allerdings meine Augen und Ohren für euch offenlassen und neue Informationen umgehend mit euch teilen. Was ist euer erster Eindruck von “Amber Isle”? Gefällt euch die Grafik des Spiels und das grundlegende Gameplay? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: Gamerant
© Twitter

Über Caren Koch 849 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*