Switch-exklusives Koop-Abenteuer Aliisha: The Oblivion Of Twin Goddesses für Frühjahr 2022 angekündigt

Als Teil des Nintendo Indie Showcase wurde gestern auch Aliisha: The Oblivion Of Twin Goddesses für das Frühjahr 2022 angekündigt (→ zu unserer Übersicht). Die Veröffentlichung erfolgt sowohl digital als auch in pysischer Variante durch PQube.

Die Screenshots und der Trailer zeigen eine wunderschöne 3D-Landschaft und liebevoll entworfene Charaktere. Der Grafikstil von Aliisha: The Oblivion Of Twin Goddesses erinnert dabei an Titel wie The Legend of Zelda: Breath of the Wild (→ zu unserem Test) und Immortals Fenyx Rising (→ zu unserem Test).

In dem Ankündigungstrailer könnt ihr einen besseren Eindruck davon erhalten:

Im Spiel geht es um die Zwillingsschwestern Aisha und Lisha. Während Aisha über die Joy-Cons bei angedockter Switch im TV-Modus gespielt wird, wobei neben Bewegungssteuerung auch HD Rumble unterstützt werden soll, kann ein zweiter Spieler Lisha und ihren Roboter UMBA im Handheld-Modus steuern und Rätsel mittels Touchscreen lösen. Das Spiel soll verschiedene Enden bieten.

Publisher PQube spricht von einem „asymetrischen Informationsaustausch und Kooperation“, was wohl bedeutet, dass ihr viel mit eurem Mitspieler kommunizieren müsst, was ihr gerade tut und wann, damit Rätsel gelöst werden können.

Das Bild zeigt die märchenhafte Welt in "Aliisha: The Oblivion Of Twin Goddesses"
Das Spiel sieht märchenhaft aus und soll sich auch so spielen

Aliisha: The Oblivion Of Twin Goddesses bietet willkommene Abwechslung

Das wirkt sehr frisch und macht neugierig. Wie das voraussichtlich in der Praxis aussieht, könnt ihr euch auf der offiziellen Webseite anschauen; wie sich das in der Praxis anfühlt, werden wir für euch herausfinden, wenn es soweit ist.

Das Spiel wird sowohl digital, als auch physisch erscheinen. Neben der Standard-Edition soll auch eine Limited Edition Box erscheinen, die neben dem Spiel ein 52-seitiges Artbook, 4 Art Cards und ein 126-teiliges Puzzle enthält. Das physische Release in Europa oder Deutschland ist dabei noch nicht offiziell bestätigt.

Was sagt ihr zu dem Gameplay-Ansatz? Wie gefällt euch der Titel optisch?

Quelle: Nintendo (Twitter)
Bilder: © PQube

Über Thomas Ratzke 44 Artikel
Geboren in 1973 gehöre ich wohl schon zum alten Eisen. Videospiele (damals hießen sie noch Telespiele) haben mich schon zu C64-Zeiten begeistert. Meine erste Konsole war der N64, seitdem bin ich Nintendo immer treu geblieben.Primär begeisterten mich die Handheld-Konsolen: PSP, PSVita und natürlich Nintendo (3)DS; aber auch Wii und Wii U haben mich in ihren Bann gezogen.Als ich den ersten Ankündigungstrailer der Nintendo Switch gesehen habe, bekam ich feuchte Augen. Seitdem bin ich von der Konsole fasziniert.Meine Lieblings-Genres sind Rollenspiele, Strategie, Adventure und Knobelspiele.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*