Gewinnspiel zum 1. Jubiläum von Animal Crossing: New Horizons

Hipp, Hipp, Hurra! Animal Crossing: New Horizons wird ein Jahr!
Das wollen wir kräftig feiern, in dem wir ein paar Preise versteigern!
Lasst uns gemeinsam feiern mit unser Gewinnspiel zum 1. Jubiläum von Animal Crossing: New Horizons!

Ein Jahr ist es jetzt her…

Zum Anlass des 1. Jubiläum von Animal Crossing: New Horizons möchte ich gerne mit euch zusammen einen kleinen Rückblick wagen, wie alles angefangen hat.

Es war einmal…

… das Jahr 2018 während alle gespannt die Nintendo Direct am 13. September verfolgten. Und urplötzlich tauchte ein kleiner Clip mit Melinda in der Hauptrolle auf. Schockiert saßen alle wie gebannt vor den Bildschirmen. In letzter Zeit war kein Wort über Animal Crossing aufgetaucht und nun dieser kleine Ausschnitt. Doch die Fans machten sich umsonst Hoffnungen. Es war lediglich die Ankündigung, dass Melinda dem Samsh-Kampf beitritt. Und als alle Hoffnung versiegt war, tauchte da plötzlich Tom Nook auf und meinte, er müsste neue Häuser besorgen. Damit wurde das neue Animal Crossing auf der Nintendo Switch für das Jahr 2019 angekündigt und eine Reise begann.

Die Fangemeinde war außer sich und wilde Spekulationen machten die Runde, wie der neue Ableger auf der Hybridkonsole werden würde. Die Rede war von 3D-Strukturen und einer 360 Grad-Kamera, von Bewegungssteuerung und vielen verschiedenen Klimazonen. Erst ein dreiviertel Jahr später, zur Nintendo Direct für die E3 am 11. Juni 2019, wurde nun endlich gezeigt, was das neue Game bietet und der Inseltraum entstand (Link).

Alle Fans waren begeistert und dennoch verunsichert, da das Crafting- und DIY-System etwas komplett Neues war. Man hatte Sorge, dass Animal Crossing zu einem zweiten Mindcraft digitiert und doch freute man sich gemeinsam auf den neuen Ableger. Das Releasedatum wurde auf den 20. März 2020 verschoben und die Fans nutzten die Zeit, um jedes noch so kleine Detail zu hypen. Ich vornweg mit meiner Liebe zu diesen wahnsinnig toll animierten Pfirsichen…

Das Bild zeigt eine Unterhaltung mit Jens zum Gewinnspiel zum 1. Jubiläum von "Animal Crossing: New Horizons".
Zum 1. Jubiläum von Animal Crossing: New Horizons interviewen wir den 1. Charakter des Spiels
Die Fans bereiteten sich vor

Die Vorbereitungen auf das Spiel gingen in die heiße Phase. Es wurden sich Inselnamen überlegt, notfalls mit einem extra dafür entwickelten Inselnamengenerator. Und wer es nicht abwarten konnte, endlich Fruchtbaumplantagen anzulegen, hat mit einer extra App schon einmal die Map gestaltet.

Erste größere Kritik gab es erst am 13. Februar 2020, als das ESRB-Label veröffentlicht wurde (Link). Dieses zeigte in Game-Käufe und die Community ging mit den Meinungen zu dem Thema auseinander. Jedoch wurde das Label kurze Zeit später geändert und die Thematik der in Game-Käufe war somit vom Tisch.

Dann brach die Pandemie über uns herein und viele Spieler sorgten sich darum, ob sie überhaupt an ihr vorbestelltes Game kommen würden, wenn die Läden geschlossen haben und Nintendo so streng mit der Auflage ist, dass das Spiel wirklich erst am 20. März verkauft werden dürfte (Link). Sogar eine Petition wurde gestartet, damit das Spiel eher erscheint.
Wieder ich vornweg mit dem Gedanke, dass ich ja dann mit dem Download der Version schneller wäre und mit als Erste zocken könnte… Herbe Enttäuschung. Denn viele Läden, unter anderem auch Discounter, haben das Spiel bereits eine Woche vor Release verkauft und Onlinemärkte haben das Spiel unteranderem bis zu drei Tage eher versendet. Schlussendlich war ich eine mit der Letzten, die das Spiel zu Release spielen konnten.

Die ersten Einzelheiten zum Spiel

Doch am Ende war es da und der Großteil der Community war begeistert. Unter anderem, weil New Horizons einige viele tolle Feature hatte, die eine wesentliche Verbesserung zum alten New Leaf boten. Hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung dieser:

  1. Es gibt Zäune und diese können sogar in mini Einzelteile aufgestellt werden!
  2. Man kann die Pfoten der Bewohner von unten sehen.
  3. Es stehen zwei Hemisphären zur Auswahl.
  4. Items können draußen platziert werden!
  5. Man startet mit nur zwei Bewohnern und hat erstmal Ruhe um mit dem Inselleben klar zukommen.
  6. Das eigene Haus kann überall platziert werden! Sogar am Strand!
  7. Du kannst das Haus deiner Nachbarn platzieren!
  8. Viele Funktionen werden mit dem Nook Phone erleichtert.
  9. Das komplette Crafting- und DIY-System, um Items endlos, ganz ohne Sternis herstellen zu können.
  10. 8 neue Bewohner wurden geschaffen: Misuzu, Gunnar, Katharina, Morpheus, Dominik, Sid, Dagmar und Andrea.
  11. Du kannst Grundstücke reservieren und passende Bewohner nun via Campingplatz und Meilen Inseln selber suchen.
  12. Das Reise-System wurde überarbeitet und herausgekommen ist Dodo Airlines. Damit wurde auch eine komplett neue Art in Animal Crossing integriert.
  13. Die Baulizenz ermöglicht deine Insel komplett nach eigenen Vorstellungen umzugestalten.
  14. Mit dem Nook Meilen Programm erhält man die Möglichkeit von seinen Inselaktivitäten auch noch zu profitieren! Genial!
  15. Ein neuer Look für das Museum, die Schneiderei und den Laden. Dazu kommt, dass alles vergrößert wurde!
  16. Der Design-Modus hat neue Funktionen und Farbpaletten erhalten.
  17. Die Multiplayer wurden aufgewertet: Statt 4 Personen können nun 8 Spieler gleichzeitig spielen.
  18. Mit dem Party-Modus können sogar die anderen Spieler-Bewohner gleichzeitig mitspielen.
  19. Mysteriöse Tapeten und Böden, die animiert sind, Töne abgeben und Türrahmen sowie Fenster mit verändern.
  20. Das Inventar wurde 40 Plätze erweitert.
  21. Statt dem manuellen Speichern, gibt es nun das automatische Speichern.
Die Entwicklung des Spiels

Ich kann mir noch sehr gut an den Hype um den Sternenstab erinnern. Die Vorstellung das komplette Outfit mir nichts, dir nichts einfach zu ändern, war fantastisch. Nur um dann später festzustellen, dass es dutzende dieser Dinger gibt und man sowieso nur einen haben kann.

Dann war es soweit. Das erste (richtige) Update für New Horizons erschien am 26. März 2020 und brachte uns das Häschentag-Event. Nichts, und ich wiederhole nochmal, nichts war je so schlimm, wie dieses Event (Link). Ganze 12 Tage für fast 40 DIYs… Und überall waren Eier. Wir können echt froh sein, dass das Event nochmal angepasst wurde.

Das Spiel wurde von Dataminern auseinander genommen und die Spielmechanik bis ins kleinste erkundet. Man kannte alle Meilen-Insel (Link), es entwickelte sich ein Rübenpreisrechner und die Rübenmafia (Link), man wusste nun ganz genau, was man für eine 5 Sterne Insel (Link) sowie für den Ladenausbau brauchte (Link) und dennoch gab es immer noch Unstimmigkeiten. Während im Spielcode verankert steht, dass der Laden sich erst nach 30 Tagen ausbaut, gab es Spieler, die hatten ihn schon vorher. Diese Ungenauigkeiten gab es noch bei vielen anderen Themen und lässt ein etwas verzweifelt zurück.

Das Bild zeigt die Super Mario-Items in unserem Beitrag zum Gewinnspiel zum 1. Jubiläum von "Animal Crossing: New Horizons".
Super Mario ist schon 35 und gratuliert ebenfalls zum 1. Jubiläum von Animal Crossing: New Horizons
Detektiv Conan muss lösen

Genauso zum Verzweifeln ist die Sorge um die verschwundenen Spielstände von Animal Crossing (Link). Viele Spieler betraf es, dass ihr Spielstand von einem auf den anderen Moment unwiederbringbar verschwunden war. Ein Fall für Detektiv Conan…

Der nächste große Meilenstein kam mit dem zweiten Update am 23. April, welches Gerd und Reiner in das Spiel patchte. Es wurde Jagd auf Reiner und seine Kunstwerke gemacht, Leitfäden entwickelt, wie man Fälschungen erkennt (Link) und die Hecke kam ganz neu ins Spiel (Link).

Die Ankündigung, dass Updates für die nächsten 3 Jahre geplant seien, versetzte die komplette Community in Unglauben (Link). Es bleibt also Hoffnung bestehen, dass Kofi und die Gyroiden irgendwann zurück kehren.

Die Fangemeinde spaltet sich

Die Sternsplitterbäume erhielten Einzug in New Horizons und wieder spaltete sich die Fangemeinde. Schließlich waren es gehackte Items und die sind doch böse, oder (Link)? Doch neben den Sternsplitterbäumen boomte der Schwarzmarkt. Was ist mit Schwarzmarkt gemeint? Der Handel mit NMT um verschiedene Items und DIY oder vielleicht doch eher das Erwerben von Misuzu und Gunnar gegen Echtgeld?

Mit dem Update am 3. Juli 2020 kam dann auch endlich Johannes auf die Insel und brachte die Meerestiere und die Tauchfunktion mit (Link). Es gab 40 neue Kreaturen für das Museum und zwei komplett neue Serien: die Nixenserie und die Piratenserie. Ebenfalls wurden die Spawn-Raten für Besucher angepasst, damit man Reiner mindestens einmal in zwei Wochen sieht (Link).

Es entstand die Möglichkeit sich Wetter vorhersagen zu lassen mit der eifrigen Arbeit einiger Dataminer (Link). Und mit dem Wetter kann auch endlich das Erscheinen von Eufemia ziemlich genau bestimmt werden. Somit entgeht uns nie wieder ein Stern-DIY.

Feuerwerk, Schlummer-Funktion und Speicherservice kamen am 30. Juli nach New Horizons und die Animal Crossing Fangemeinde bricht endgültig entzwei. Nun gab es die Möglichkeit Spuler und Hacker über die Melde-Funktion bei Nintendo zu melden und sie sperren zu lassen. Es wurden sogar richtige Hetzjagden nach Spielern ausgerichtet. Eine Woche später machte Nintendo dem Ganzen den Gar aus und entfernte alle Sternsplitterbäume aus New Horizons (Link).

Es wird ruhig auf der Insel

Dann kehrte Ruhe ein. Viele Spieler sammelten Meerestiere, die DIYs von Johannes und perfektionierten ihre Insel. Bis endlich die Kürbisse und Halloween am 30. September ins Spiel zogen (Link). Zum ersten mal in der Animal Crossing-Geschichte konnte man Gemüse anbauen und ernten. Weiterhin gab es neue Farbe für Augen und Haut und man konnte Emotionen endlich vom Handy aus steuern.

Neue Spannung gab es am 19. November, als das Schlemmfest, der Spielzeugtag, wieder neue Emotionen und Frisuren ins Spiel gepatcht wurden. Für alle Sammler wurde sogar die Erweiterung des Lagers möglich gemacht. Und der Speicherservice war endlich fit genug, um Daten nicht nur für Notfälle zu sichern , sondern auch zu übertragen (Link).

Nachdem alle den Jahreswechsel in Animal Crossing gut überstanden hatten, konnte man mit dem Update vom 27. Januar auch endlich den Karneval rocken (Link). Begleitet wurde das Ganze noch mit neuen Emotionen und der Vorfreude auf die Super Mario Collaboration, welche dann am 25. Februar ins Spiel gepatcht wurde (Link).

Mit dem letzten Update, kurz vor dem Jubiläum, kamen dann endlich noch wichtige Funktionen ins Spiel (Link). Die Sanrio amiibo-Karten konnten endlich genutzt werde, die Design-App erhielt eine Erweiterung sowie bis zu 100 neue Speicherplätze und die Nintendo Switch Handy-App bekam ein neues Belohnungssystem. Rückwirkend betrachtet hat sich also ganz schön viel im Spiel getan.

Auch Melinda gratuliert zum 1. Jubiläum von Animal Crossing: New Horizons
Quelle: Twitter

Was wünschen wir uns für das nächste Jahr?

Obwohl New Horizons mit so vielen neue Features gestartet ist und sich in dem einen Jahr jetzt auch einiges getan hat, vermissen viele Fans immer noch eine ganze Menge, damit es sich wie ein vollwertiges Animal Crossing anfühlt. Unter anderem:

  • alle Gyroiden und die Austellungsmöglichkeit
  • das Café mit Kofi
  • Grazia und ihre Kollektion
  • einen ausgebauten Mehrspieler mit Minispielen, wie damals auf Törtels Insel
  • Früchte, wie Bananen, Mangos und Durianfrüchte
  • diverse Möbelsets, wie die Azurserie, Smaragdserie, Ballonserie, Royalserie usw.
  • bestimmte Bewohnerinteraktionen, wie das Besuchen
  • die Möglichkeit angeben zu können, wie viele Items herstellen und kaufen möchte
  • unnötig lange Konversationen, wie bei Dodo Airlines, abkürzen
  • lange Ladezeiten bei Besuch verkürzen
  • eine optimierte Baulizenz, bei der man gleich die ganze Reihe bauen und abreißen kann

Das war noch lange noch nicht alles, was sich Fans für New Horizons wünschen, die Liste könnte endlos werden. deshalb habe ich nur ein paar Dinge aufgezählt. Nun zu den wichtigen Themen: dem Gewinnspiel!

Das Gewinnspiel

Wir haben uns bei unserem Gewinnspiel zum 1. Jubiläum von Animal Crossing: New Horizons besonders viel Mühe gegeben und viele tolle Preise für euch organisiert:

Preise, für dich zu Hause

Ihr erhaltet die Möglichkeit ein Guidebook zu Animal Crossing: New Horizons oder eines von zwei Merch-Paketen zu gewinnen.

Preise, für deine Animal Crossing-Insel

Weiterhin verlose ich unter allen Teilnehmern verschiedene Item-Pakete.
Für euer eigenes Café in New Horizons gibt es die Scheibengardienenwand und aus Teppichen einen passenden Boden zu gewinnen:

  • 5 mal “4x Scheibengardienenwand”
  • 4 mal “3x Scheibengardienenwand”
  • 4 mal “2x Scheibengardienenwand”
  • 10x Braun-Rustikalteppich (für einen großen Raum passend)
  • 6x Braun-Rustikalteppich (für einen kleinen Raum passend)
  • 10x Natur-Rustikalteppich (für einen großen Raum passend)
  • 6x Natur-Rustikalteppich (für einen kleinen Raum passend)
  • 10x Schwarz-Rustikalteppich (für einen großen Raum passend)
  • 6x Schwarz-Rustikalteppich (für einen kleinen Raum passend)
  • 10x Weiß-Rustikalteppich (für einen großen Raum passend)
  • 6x Weiß-Rustikalteppich (für einen kleinen Raum passend)
Das Bild zeigt die Scheibengardienenwand und den Rustikalteppich, welche wir zu unserem Gewinnspiel zum 1. Jubiläum von "Animal Crossing: New Horizons" verlosen.

So könnt ihr Teilnehmen

Und um die Teilnahme möglichst einfach zu halten, gibt es nur zwei Punkte zu beachten:

  1. Beantwortet folgende Frage: “Welche Funktion wünscht ihr euch am meisten für die Zukunft von New Horizons?”.
  2. Schreibt die Antwort per Mail an gewinnspiel@n-switch-on.de.

Ihr könnt bis einschließlich dem 27. März 2021 teilnehmen.
Die Auslosung erfolgt dann ein bis zwei Tage danach. Die Gewinner werden zufällig bestimmt.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Funfact: Wir haben Jens für unser Titelbild gewählt, weil er der erste Bewohner war, der für die Animal Crossing-Reihe entwickelt wurde. Daher ist sein Geburtstag auch am 01. Januar.

Was sagt ihr rückblickend zum ersten Jahr von “New Horizons”? Und wie gefällt euch unser Gewinnspiel zum 1. Jubiläum von “Animal Crossing: New Horizons”? Hinterlasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren!

Über Bonnie Scott 178 Artikel
Ich bin im Jahr der Spiele-Legenden (1999) zur Welt gekommen, was konnte ich da anderes werden als Gamer? Mit Super Mario 64 und Digimon World überlebte ich, bis ich meinen Nintendo DS erhielt. Neben Guitar Hero on Tour nistete sich der kleine springende Klempner in mein Herz. Seither besaß ich jedes Mario-Game, das ich ergattern konnte. Die Nintendo 64 und die PS1 stehen noch im Regal - neben der Nintendo Switch. Meine Reise führte mich weiter zu Animal Crossing und Breath of the Wild. Lasst uns gespannt warten, wie es weiter geht...

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*