Beta-Gameplay zu Rares Dinosaur Planet aufgetaucht

Allem voran muss ich kurz sagen, dass es mir wirklich eine Herzensangelegenheit ist, hier und heute darüber schreiben zu dürfen. Ich habe als Kind Star Fox Adventures geliebt, daran hat sich bisher nichts geändert. Es mag umstritten sein, nicht in die Star Fox-Serie hineinpassen und ein paar ungewohnte Spielmechaniken haben. Lasst mich euch etwas über das Spiel verraten, was es eigentlich sein sollte.

Ein Star Fox, ohne wirklich Star Fox zu sein

Wer das Spiel Star Fox Adventures gespielt hat oder sich einfach mal einen Trailer dazu anschaut, wird schnell merken, dass es mit dem Rest der Serie wenig gemeinsam hat. Als Arwing-Pilot in den Weiten des Lylat-Systems bekannt muss sich Fox McCloud dieses mal zu Fuß in einer seltsamen, prä-historischen Welt herumschlagen. Dazu kommen noch Magie, eine fremde Sprache, eine halbnackte Füchsin und jede Menge komischer Gestalten. An diesem Punkt war für viele klar: Das ist kein gewöhnliches Star Fox!

Zugegeben: Wirklich viel aus den Vorgängern wird hier nicht aufgefahren. Das war aber auch bis zum beinahe fertigen Spiel gar nicht so gewollt!

Gestatten Star Fox, mein Name ist Sabre

Ursprünglich sollte es in Dinosaur Planet um die beiden Halbgeschwister Sabre und Krystal gehen. Beide wollen den Planeten der Dinosaurier-Rasse vor dem bösen General Scales und seinen Schergen schnellstmöglich retten. Gemeinsam machten sie sich auf den Weg, um Verbündete zu retten und eingenommene Gebiete zu befreien. In der ursprünglichen Version sollten beide Charaktere ihren eigenen wichtigen Story-Teil besitzen.

Eine akurate Darstellung von Krystal und Sabre aus dem Ur-Konzept

An bestimmten vorgegebenen Stellen würde man das Abenteuer mit dem jeweils anderen der beiden Protagonisten fortsetzen. So sollte sich nach und nach ein stimmiges Gesamtbild ergeben.

Beide Helden unterschieden sich – abgesehen von Aussehen und Geschlecht – durch einen anderen Kampfstil. So hatte Sabre sein treues Schwert stets griffbereit, Krystal hingegen führte ihren bewährten Stab. Neben Waffen und Magie hatte jeder seinen tierischen Sidekick zur Unterstützung. Sabre reiste mit Tricky, Prinz der Earthwalker-Rasse, während Krystal mit Flugsaurier-Kumpeline und Prinzessin Kyte ihrer Wege ging.

Die Story ist im finalen Spiel im Großen und Ganzen gleich geblieben. Lediglich einige Abläufe und Areale wurden umgeschrieben.

Aus Sabre wurde Fox McCloud

Nun war das Spiel beinahe fertig entwickelt und kurz davor, auf die N64-Kassette gepresst werden zu können. Auftritt Shigeru Miyamoto, Erfinder von Mario, Zelda und Star Fox. Er sah im noch nicht gänzlich vollendeten Titel viel Potenzial, doch leider noch etwas anderes: Protagonist Sabre habe Ähnlichkeit mit seinem Fox McCloud!

Meiner Meinung nach war diese Behauptung eher etwas vage, doch ändert dies nichts an dem was dann geschehen sollte. Miyamoto schlug Entwickler Rare vor ihren Charakter Sabre zu verwerfen und anstelle Fox in das Spiel einzubauen. Das Produktionsteam war verdutzt, doch tat wie ihm geheißen. Aus Sabre, dem mutigen Ritter aus Animus wurde Fox McCloud, Ritter aus Corneria. Alle weiteren Aspekte blieben zunächst unangetastet.

Wer einmal etwas ändert …

Nach der vorgeschlagenen Änderung war man erneut nah an der Vollendung. Herr Miyamoto hingegen stattete dem Büro der Entwickler einen weiteren Besuch ab. Dieses Mal hatte er den Entschluss gefasst, das Spiel für die bald erscheinende Nintendo Gamecube-Konsole erscheinen zu lassen. Ein N64-Spiel wäre nicht mehr zeitgemäß. Weiterhin sollte es zu einem reinen Star Fox-Titel werden, Änderungen zu Story und weiteren Charakteren inklusive.

Am Ende wurden viele originelle Einfälle von Rare verworfen, um einer Einbindung von Team Star Fox Platz zu schaffen. Fox McCloud wurde zum Hauptcharakter ernannt, Krystal bekam eine kleinere Rolle und weniger Relevanz zugesprochen. So wurde schließlich aus Dinosaur Planet, welches vor neuen und spannenden Ideen nur so überzufließen schien, das letzte von Rare entwickelte Nintendo-Spiel unter den strengen Augen von Mario-Vater Miyamoto. Leider merkt man an jeder Ecke und Kante, dass dieses Spiel etwas zu sein versucht, was es einfach nicht ist.

Schaut euch gerne mal das nachfolgende Video an und bildet euch selbst eine Meinung zu Dinosaur Planets Original-Konzept.

Spielszenen aus der Beta von Dinosaur Planet

Was haltet ihr von dieser doch sehr tragischen Entwicklungsgeschichte? Lasst uns gerne über die Kommentarfunktion wissen, wie ihr dazu steht.

Bild-Quellen: Listal.com, tumblr.net, Youtuber: XCageGame

Über Ulli Ernzen 41 Artikel
Ulli, genannt Wolf, ist 30 Jahre alt und ein totaler Japan-fan. Seit frühester Kindheit hat er sich Videospielen verschrieben.Ob Super Mario, Zelda, Pokémon, Tomb Raider oder Final Fantasy – er bleibt seinen Favoriten treu. Hin und wieder darf es aber auch eine Visual Novel oder ein Mobile Game sein.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*