Ori and the Will of the Wisps: Schaut euch hier die erste Stunde an!

Gestern wurde völlig aus dem Nichts Ori and the Will of the Wisps für die Nintendo Switch angekündigt und veröffentlicht.

Da es mir gerade ohnehin an neuen Spielen mangelte, ich zu den wenigen Menschen gehöre, die Super Mario 3D All-Stars nicht Day One gekauft haben und ich den Vorgänger total liebe, setzte ich alle Hebel in Bewegung, um an einen Review-Code dafür zu kommen.

Jetzt schulde ich Marcel zwar eine Niere, aber dafür habt ihr nun neues Let’s-Play-Futter:

Falls ihr den Vorgänger Ori and the Blind Forest nicht kennt, lest euch hier das Review dazu durch.

Der neue Teil startet erst einmal mit gut 10 Minuten teilweise interaktiver Intro-Sequenz. Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel Emotion man ohne Worte vermitteln kann.

Dann machen wir uns auf, das Tintenmoor zu erkunden und unsere Freundin Ku wiederzufinden. Hierfür erlernen wir die ersten paar Spielmechaniken und treffen auf ein paar verschrobene Charaktere.

Dafür, dass die Entwickler sich noch um Juni beschwerten, wie schwierig es sei, den Titel zu portieren, haben sie einen sehr guten Job gemacht. Es läuft mit butterweichen 60 FPS und mir ist im obigen Video nur einmal ein Framedrop aufgefallen, wobei ich mir da nicht einmal ganz sicher bin. In Bewegung sieht das Spiel wunderbar aus, allerdings sieht man im Stillstand, dass die Texturen alle etwas verwaschen sind. Nun, manchmal muss man Abstriche machen, wie der Gynäkologe so schön sagt.

Falls euch das Let’s Play gefällt, lasst uns doch ein Abo bei Youtube da. Wenn ihr keine weitere Folge verpassen wollt, müsst ihr allerdings auch auf die Glocke drücken.

Habt ihr euch Ori and the WIll of the Wisps ebenfalls schon zugelegt?

Über Roger Hogh 506 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*