Outbuddies DX – schaut euch die ersten 52 Minuten an!

Outbuddies DX erschien am 13. Juni im Zuge der Guerrilla Collective Präsentation für die Nintendo Switch. Das Metroidvania wurde von einem einzigen Kerl – Julian Laufer – über mehrere Jahre hinweg entwickelt und immer weiter verbessert. Nun wurde es mit verbesserter Grafik und einem Ko-Op-Modus auf die Switch portiert.

Ich habe mich sofort für euch in die Untiefen von Bahlam, der versunkenen Stadt, gestürzt, um zu ergründen, ob das Spiel etwas taugt.

Schaut euch hier die ersten 52 Minuten des Spiels an:

Wie ihr im Video sehen könnt, ist Outbuddies DX ein Metroidvania der ganz alten Schule. Es eifert eindeutig dem original Metroid nach und spielt sich auch sehr ähnlich. Im Laufe des Spiels findet ihr bessere Waffen, neue Upgrades für eure Ausrüstung, um in vorher unerreichbare Gebiete zu gelangen, verbessert euren Roboter-Freund – das volle Genre-Stereotyp. Der Soundtrack ist nicht gerade ausufernd, aber die paar Tracks geben die bedrohliche Stimmung des Spiels gut wieder. Man fühlt sich nie ganz sicher in dem Spiel. Ich freue mich darauf, mich für euch da durchkämpfen zu dürfen und den Test zu schreiben.

Falls euch das Video gefällt, tut euch und uns den Gefallen und lasst einen Daumen nach oben, ein Kommentar und ein Abo da. Damit verpasst ihr keine weiteren Videos von uns.

Zockt noch jemand fleißig den Titel?

Instagram
Anmeldung zum Newsletter
RSS
Über Roger Hogh 274 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*