Othercide – für euch angespielt: schaut euch hier die ersten 50 Minuten an!

Othercide ist ein Roguelike Taktik-RPG in einem äußerst düsteren Setting. Der Titel erschien am 10. September für die Nintendo Switch und hatte mich damals durch seinen interessanten Artstyle und den coolen Trailer überzeugt, mal einen Blick drauf zu werfen.

Worum es in Othercide geht, kann ich euch nur ansatzweise erklären. Irgendwas mit Ära der Zerschlagung, also ein Tag des Großen Unheils, an dem sich eine Frau einem großen bösen entgegengestellt hat und seitdem sind alle in einer Art Zeitschleife gefangen oder so. Sie ist eins mit der Welt geworden und schickt ihre Töchter in den Kampf, um dieses Unheil zu besiegen. Der typische nebulöse Endzeit-Kram bisher. Doch das Gameplay sieht soweit interessant aus. Schaut euch hier die ersten 50 Minuten des Spiels an.

Eins kann ich bereits vorweg zu dem Titel sagen: Es ist nichts für Leute mit einer kurzen Aufmerksamkeitsspanne. Das Kampfsystem will wirklich gründlich gelernt werden, wenn man hier eine Chance haben möchte.

Ihr könnt zwischen Alptraum (normal) und Traum (einfach) wählen, wobei Albtraum die ursprüngliche Erfahrung des Spiels darstellen soll. Eure Töchter können nur geheilt werden, indem ihr eine andere Tochter dafür opfert. Im Austausch erhält sie jedoch auch einige der Eigenarten und Fähigkeiten der anderen Tochter. So können sich echt mächtige Kämpfer daraus entwickeln. Der Tod ist definitiv immer ein Teil des Spiels. Wenn ihr einen Zyklus (eine sogenannte Evokation) beendet und von vorne anfangt, erhaltet ihr Reminiszenzen, welche als passive Buffs für die weiteren Anläufe agieren. Da ist definitiv eine Menge taktisches Gameplay vorhanden, in das ich mich erst einmal einarbeiten muss.

Sobald ich ein paar Stunden investiert und ein paar Zyklen durch habe, poste ich eine weitere Episode, um euch mehr darüber zu berichten.

Bis dahin könnt ihr euch ja weitere Angespielt-Episoden reinziehen. Vielleicht ist ja etwas Schönes für euch dabei?

Habt ihr “Othercide” schon gespielt? Was haltet ihr von dem Spiel bisher?

Über Roger Hogh 731 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*