New Super Lucky’s Tale – Kleiner Fuchs ganz groß [Test]

Dieser kleine Fuchs wartet darauf, euch mit seinem charmanten Lächeln und fabelhaft animierten Welten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Mit kniffligen Rätseln, wiederkehrenden Minispiel-Elementen und Querverweisen zu anderen Spieleklassikern macht dieses Game echt was her. Wir zeigen euch, wie sich New Super Lucky’s Tale bei uns im Test schlägt!

Der erste Eindruck zählt… nicht!

Mein erster Eindruck von New Super Lucky’s Tale war nicht der Beste. Die Grafik wirkte auf den ersten Blick etwas oberflächlich und das Game zu sehr an anderen Spielen, wie der Skylanders-Reihe, orientiert. Doch als ich dann die kostenlose Demo-Version anspielte, hat sich Lucky direkt in mein Herz gewedelt!

Die Steuerung ist intuitiv und leicht erlernbar und direkt zu Beginn des Spiels hat man ein kleines Level, um sich mit der Steuerung vertraut zu machen. Die Level sind vielseitig, abwechslungsreich und hin und wieder etwas kniffliger als man vermuten mag. Mit besonders viel Liebe wurden die Charaktere im Spiel gestaltet und jeder hat einen ganz eigene Persönlichkeit bekommen. Mir hat persönlich der Humor im Spiel am besten gefallen. Doch dazu später mehr.

Das Bild zeigt die Unterhaltung mit einem NPC in "New Super Lucky's Tale".
Die Geschichte wird vom Sieger geschrieben…

In New Super Lucky’s Tale erwartet dich ein verspieltes Jump-’n‘-Run-Abenteuer für Groß und Klein!
[…]
Erkunde Open-World-Umgebungen in 3D, spiele durch handlungsbasierte Adventure-Level, stelle dich 2D-Sidescroller-Herausforderungen, spiele Minispiele, löse knifflige Rätsel, bestreite aufregende Endgegnerkämpfe und lerne Charaktere kennen, die du so schnell nicht vergessen wirst!

26. August 2020 – Nintendo

Eine bereits bekannte Story ist langweilig? Nicht mit Lucky!

Der Protagonist unseres Spiels heißt Lucky. Er ist ein kleiner Fuchs mit einem blauen Cape, der jetzt die Welten retten soll/muss. Auf seinen Reisen trifft er viele neue Freunde und versucht seine Familie wieder zu vereinen.

Die Story an sich ist schon etwas ausgelutscht.
Es gab verschiedene Welten, die friedlich zusammen lebten. Die Geschichten dieser Welten wurden in einem Buch zusammen gefasst, welches von einem Wächterorden beschützt wird. Doch eines Tages wird einer der Wächter böse, verbannt die anderen Wächter und will das Buch (und damit die Macht) an sich reißen! Wäre es ein ganz normales Buch, wäre das wohl auch kein Problem gewesen. Doch es ist ein magisches Buch und hat einen eigenen Willen. So rettet das Buch Lucky und verteilt sämtliche Seiten in allen Welten. Nun ist es an Lucky alle Seiten vor dem Bösewicht zu finden, in das Buch einzufügen und seine Familie sowie den Wächterorden zu retten.

Das Bild zeigt einen Screenshot vom Intro zu"New Super Lucky's Tale".
Das Intro geht nur ein paar Minuten und verrät die komplette Story. So kurze Intros wären in einigen Spielen schön…

Ihr landet also immer in einer Welt, in der ihr noch einmal extra Level besucht. In jedem dieser Level habt ihr wiederum Aufgaben, die ihr erfüllen sollt, um ein Level zu 100 % abschließen zu können. Doch überall verstecken sich kleine Mini-Rätsel und Querverweise zu anderen Spielen, die New Super Lucky’s Tale im Endeffekt so liebenswert machen.

Steuerung, Schwierigkeitsgrad und Levelgestaltung

Wie bereits weiter oben erwähnt, ist die Steuerung recht intuitiv angelegt. Mit A und B kann Lucky springen, mit Y macht er einen Rundumschlag mit seinem Schwanz, mit ZR buddelt er sich durch die Erde und mit ZL kann er Abhänge herunter rutschen. Mit dem rechten Joystick kann man die Kamera drehen und so Entfernungen besser abschätzen oder versteckte Münzen finden.
Diese Funktionen stehen von Anfang an zur Verfügung. Leider kommt im kompletten Spielverlauf nichts Neues hinzu.

Das Bild zeigt einen Checkpoint direkt im ersten Level von "New Super Lucky's Tale".
Hier einer der ersten Screenshots aus dem Spiel.

Der Schwierigkeitsgrad unterscheidet sich je nach Level und Zielsetzung. Die Hauptlevel sind meist recht einfach gehalten, zumindest für ältere Spieler. Jedoch kann es trotzdem knifflig werden, wenn man alle Level zu 100 % abschließen möchte. Außerdem gibt es in jeder Welt kleine Mini-Level, die aus Rätseln bestehen und mit jedem Mal schwieriger werden.
Allgemein gesagt orientiert sich New Super Lucky’s Tale eher an jüngeren Spielern, bietet allerdings auch für Erwachsene Spielspaß.

Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus den Rätsel-Leveln von "New Super Lucky's Tale".
Hier eines der etwas schwierigeren Mini-Rätsel-Level. Wer kann die Nuss knacken?

Ich finde die Levelgestaltung super. Man kann sich oft frei bewegen und mit der 3D-Optik spielen. So findet man auch hin und wieder versteckte Items. Allgemein sind die Level darauf ausgelegt, dass man jeden Winkel auseinander nimmt und einfach Spaß am Spielen hat. In den meisten Leveln warten NPCs, mit denen man reden kann und so neue Hinweise bekommt. Die vielen Querverweise auf andere Games, Musik und Filme lassen jedes Nerd-Herz höher schlagen. So auch die klassischen Retro-Level am Ende des Spiels.
Auch der Sound im Spiel ist einsame Spitze und hat mir tagelang Ohrwürmer bereitet.

Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus einem Retro-Level von "New Super Lucky's Tale".
Als ich die Retro-Level entdeckt habe, ist mein kleines Nerd-Herz vor Freude in die Luft gesprungen.

Spielausschnitte

Hier möchte ich noch einmal den absurden Humor des Spiels hervorheben. Ganz einfache und oft schlechte Wortspiele bringen zusätzlich noch mehr Spaß ins Spiel und ehrlich gesagt, ist das genau mein Humor!

Weiterhin besitzt New Super Lucky’s Tale viele Querverweise. So findet man zum Beispiel Szenen oder Mini-Aufgaben, die an The Legend of Zelda oder Skylanders erinnern. Auch die schlechten Wortspiele geben Querverweise auf Lieder, Bands oder ganz andere Bereiche. Ohne Frage, haben die Entwickler besonders viel Herzblut und Leidenschaft hineingesteckt.

Es darf nicht vergessen werden, dass man für den Protagonisten auch Kleidung freischalten kann:

Das Bild zeigt mögliche, freischaltbare Kleidung in "New Super Lucky's Tale".
Dieser Blick killt mich immer noch.

Fazit

Pros

  • Es gibt viele liebevoll kreierte Figuren, mit einer ganz eigenen Persönlichkeit
  • Ein farbenfrohes und abwechslungsreiches Leveldesign
  • Zur Abwechslung gibt es Mini-Rätsel
  • Intuitive und einfache Steuerung
  • Querverweise zu anderen Games, Filmen und Musik
  • Das ganze Spiel ist mit einem einzigartigen Humor versehen

Cons

  • Ein Spielmodi mit höherem Schwierigkeitsgrad wäre schön gewesen.
  • Wer schon etwas erfahrener ist, ist spielstundentechnisch relativ schnell durch.
  • Die Grafik bereitet hin und wieder kurz Probleme und sieht an einigen Stellen doch etwas kantig und unscharf aus.

Ich finde New Super Lucky’s Tale einfach klasse, es sollte in jeder Spielesammlung vorhanden sein! Besonders für jüngere Spieler, die gerade den Einstieg ins Gaming wagen, ist dieses Spiel geeignet, aber auch Erwachsene können viel Spaß mit dem 3D-Platformer haben.

Das Bild zeigt die Wertung 8,5 Punkte von insgesamt 10 möglichen Punkten für "New Super Lucky's Tale".
Über Bonnie Scott 127 Artikel
Ich bin im Jahr der Spiele-Legenden (1999) zur Welt gekommen, was konnte ich da anderes werden als Gamer? Mit Super Mario 64 und Digimon World überlebte ich, bis ich meinen Nintendo DS erhielt. Neben Guitar Hero on Tour nistete sich der kleine springende Klempner in mein Herz. Seither besaß ich jedes Mario-Game, das ich ergattern konnte. Die Nintendo 64 und die PS1 stehen noch im Regal - neben der Nintendo Switch. Meine Reise führte mich weiter zu Animal Crossing und Breath of the Wild. Lasst uns gespannt warten, wie es weiter geht...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*