PlayBound: kommt hier endlich wieder ein besonderer Titel?

Nachdem ich nun gestern Ori and the Will of the Wisps beendet hatte, dümpelte ich Ziel- und Spiellos durch das Internetz, melancholisch und doch irgendwie zufrieden, aber in dem Wissen, dass es viel zu wenig wirklich gute Metroidvania gibt – und da sprang mir plötzlich PlayBound vor die Füße.

Heute früh noch regte ich mich auf, weil ich wieder ein völlig generisches 08/15 “Metroidvania” mit “Dark Souls-Elementen” ankündigen durfte, welches kaum eure Aufmerksamkeit verdient hat. Trotzdem könnt ihr euch hier selbst ein Bild davon machen.

Eigentlich müsste ich mir jetzt die Finger für den Test zu Ori wund tippen, aber PlayBound packte mich mit diesem kurzen Trailer hier:

Was ist PlayBound?

Ich folgte kurz dem Link zu Steam und las dort folgende (in diesem Fall übersetzte) Beschreibung des Spiels:

Kelvin, unser 6-jähriger Held, erkennt, dass seine Eltern todlangweilig geworden sind. Im verzweifelten Versuch, seine Eltern aus der absoluten Langeweile herauszuholen, beginnt seine Suche nach einer Heilung. Hierbei entdeckt er, dass eine mysteriöse, super langweilige böse Kraft am Werk ist und die Welt übernommen hat. Sie zwingt die Erwachsenen überall dazu, lieber zu arbeiten als zu spielen. Um die Welt und seine Eltern zu retten, muss Kelvin die uralten Kinder-Spielzeuge finden, deren magische Fähigkeiten die Langeweile ein für alle Mal beenden können.

Steam-Beschreibung von PlayBound

Doch wartet, es kommt noch besser:

  • Sucht nach uralten Spielzeugen aus den 80ern und 90ern und verstaut sie in eurer geräumigen und stylischen Gürteltasche
  • Genießt die Nostalgie mit klassischen Gegenständen der 90er Jahre. Kämpft mit einem Yo-Yo, zerstört massive Gegenstände mit eurem Spielzeughammer, dasht in Lichtgeschwindigkeit mit euren blinkenden Klettverschluss-Turnschuhen und fließt mit eurem 56k-Modem durch die Schaltkreise.
  • Rüstet euch mit Schnapparmbändern aus, um eure Fähigkeiten und Stärken zu verbessern. Spielt mit eurem eigenen Load-Out.
  • Trefft auf quirlige Charaktere und rettet sie vor der alles betäubenden Langeweile.
  • Reist durch eine riesige, miteinander verbundene Welt der Kinder-Fantasie. Von Vulkanen im Wohnzimmer über eine Weltraum-Station im Dachboden bis hin zum Dschungel im Garten hinterm Haus – die Welt ist nie so, wie sie scheint.

Kurz: mein inneres Kind stürmte an die Oberfläche und bekam leuchtende Augen! Die Bewegungen im Trailer sehen sehr flüssig und gut animiert aus. der Bildschirm mit den vielen Lasern deutet an, dass PlayBound kein Kinderspiel wird (höhö). Wenn das Kampfsystem ebenfalls überzeugen kann, könnte dies ein wirkliches Schmuckstück unter Genre-Fans werden.

Das Bild zeigt einen Haufen Laser als Hindernis bei PlayBound
Öhm, wie kommt man hier heil durch?

Und wie sieht es mit einer Switch-Version aus?

Das ist natürlich eine wichtige Frage, die ich auch umgehend dem Entwickler gestellt habe. Das kleine Indie-Developer Studio Sploot scheint ein Ein-Mann-Unternehmen zu sein und antwortete wie folgt:

Er konzentriert sich also erst einmal auf die PC-Version. Wenn diese Version gut genug läuft, um den Switch-Port zu finanzieren, würde er es zu gern auf Nintendos Hybrid-Konsole bringen. Das Spiel würde perfekt zur Konsole passen und gleichzeitig würde ein Traum für ihn wahr werden.

Und genau darum berichte ich darüber. Loggt euch bei Steam ein und packt das Spiel auf eure Wunschliste. Für Indie-Entwickler ist dies ein wichtiger Faktor. Unterstützt den guten Mann. Ich werde den Titel definitiv zocken, sobald er erscheint, um euch davon zu berichten. Leider ist noch kein Release-Datum bekannt, aber wenn ihr es in eurer Wunschliste habt, werdet ihr sicherlich darüber via Steam informiert.

Wer weiß, vielleicht wir PlayBound der absolute Kracher, der Beginn eines Franchises und einer erfolgreichen Karriere?

Wie gefällt euch der erste Eindruck vom Spiel? Glaubt ihr, der Titel hat Potenzial?

Über Roger Hogh 731 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*