Xenoblade Chronicles: Grafikvergleich zwischen Wii- und Switch-Version

Quelle: GameXplain (YouTube)

Xenoblade Chronicles: Definitive Edition im Grafikvergleich!

Fans müssen keine zwei Monate mehr warten, bis das Remaster zu Xenoblade Chronicles auf der Nintendo Switch erscheint. Nintendo kündigte dieses samt Neuerungen in ihrer halbstündigen Direct Mini an.

Während wir in den letzten Tagen über Neuerungen wie dem frischen Epilog, die Musik und die Collector’s Edition thematisierten, geht es in diesem Beitrag ganz explizit um die Grafik des JRPGs.
Der YouTube-Channel GameXplain lud vor Kurzem ein Video hoch, welches das Wii-Original neben das Remaster von der Switch stellt. Dabei fallen natürlich gravierende Unterschiede auf. Interessanterweise liegen diese nicht nur beispielsweise bei der Auflösung, den Kontrasten und der Kantenglättung. Viel mehr versucht man, einen anderen Look auf den Bildschirm zu zaubern.

Das Bild zeigt einen Grafikvergleich zwischen "Xenoblade Chronicles: Definitive Edtion" und dem Wii-Original. Zu sehen ist eine Nahaufnahme vom Gesicht des Hauptprotagonisten Shulk.
Was für ein Wandel!

Ebenso passte man wichtige Details an. Kenner des Nachfolgers dürfte es sofort ins Auge springen:

Das Bild zeigt einen Charakter aus Xenoblade Chronicles in angepasstem Look und jeweils unterschiedlichen Anhängern an der Halskette.
Der Anhänger an der Halskette…

Auch die gigantischen Schlachten von Bionis und Mechonis erstrahlen nun in neuem Glanz:

Falls euch das Video von GameXplain interessiert, haben wir es hier für euch bereitgestellt:

Durch den angepassten Look erscheint der Titel nun zeitloser zu sein. Dies ist ein prakitscher Vorteil des Anime- oder Comic-Looks.
Man schaue sich heutzutage nur einmal den Titel The Legend of Zelda: The Windwaker an. Noch immer ein ansehnliches Spiel, auch auf dem GamCube. Nur mit dem Unterschied, dass auch die gesamte Spielwelt in diesem Comic-Look gehalten ist. Bei Xenoblade findet sich dies eher beim Charakter-Design wieder.

Gefallen euch die Anpassungen? Oder habt ihr mehr erwartet? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Quelle: GameXplain (YouTube)

Instagram
Anmeldung zum Newsletter
RSS
Über Justin Aengenheyster 253 Artikel
Im Jahr 1992 erschien Mortal Kombat... und ich. Wir beide sind auf unsere Weise brutal. Ich für meinen Teil fahre brutal auf Videospiele ab und beschäftige mich gnadenlos mit verschiedenen Themen, um Gleichgesinnte zu informieren. Als treues Nintendokind befasse ich mich am liebsten auch mit Nintendospielen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*