Xenoblade Chronicles: Definitive Edition behält ursprüngliche Stimmausgabe, neuer Charaktertrailer

Einige Spieler kennen bereits das ursprüngliche Xenoblade Chronicles der Wii. Diese könnten sich die Frage nach der neuen Stimmausgabe von Xenoblade Chronicles: Definitive Edition gestellt haben.
Rob Watters von “Nintendo Treehouse” hat diesbezügliche Bedenken ausgeräumt. Ihm zufolge kehrte der gesamte originale Synchroncast zurück, um die Stimmausgabe neu zu vertonen. Bei einem kürzlichen Auftritt auf dem YouTube-Kanal “RogerBase” hat er dies bestätigt. Konkret ging es um die Vertonung eines neuen Epilogs “Die verbundene Zukunft”.

Das Bild zeigt Shulk mit konzentriertem Blick, wie er sich mit seinem Monado in Angriffstellung befindet.
Shulk in Kämpferlaune

Alle Charaktere haben demnach ihre Originalstimmen behalten. Auch Melia wird weiterhin von Jenna Coleman eingesprochen. Besagte Dame hat seit damals Karriere gemacht. So spielte sie Bucki Barnes Freundin Conny in “Captain America: The First Avenger”. Außerdem mimte sie die Begleiterin des 11. Doctor Who. Es war also unklar, ob diese, mittlerweile viel beschäftigte, Schauspielerin noch die Zeit für Synchronisationen findet.

Des Weiteren ging Rob Watters auf die neue grafische Überarbeitung der Lippenbewegungen ein. Außerdem wird es den Spielern, wie bereits im Original, möglich sein, in den Optionen auch die japanischen Stimmen einzustellen.

Das Bild zeigt eine Zeichnung von Melia im Bezug auf "Xenoblade Chronicles: Definitive Edition".
Melia und Riki freuen sich schon über ihre Originalstimmen (Quelle: Pinterest)

Ich selbst habe den alten Teil leider verpasst und freue mich umso mehr auf eine Neuauflage. Der Nachfolger konnte mich vollends überzeugen. Auch wenn das Prequel “Torna – The Golden Country” etwas zu kurz geraten war. So bin ich guter Dinge, dass mich Xenoblade Chronicles: Definitive Edition ebenso mitreißen kann.

Nintendo hat darüber hinaus einen neuen Trailer veröffentlicht, welcher die Charaktere aus dem Rollenspielepos vorstellt. Diesen könnt ihr euch hier anschauen:

Freut ihr euch, dass die Synchronisation mit den Originalstimmen neu aufgenommen wird? Oder hättet ihr eine alternative Synchronisation bevorzugt?

Quelle: NintendoLife

Über Christian Walter 89 Artikel
1978 konnten dank fleissiger Gamer die ,,Space Invaders" aufgehalten werden. Im gleichen Jahr erblickte ich das Licht der Welt. Im Jahre 1987 zog dann ein Atari 2600 in unserem Wohnzimmer ein. Fortan blieb ich in Form von diversen Systemen dem Phänomen Video- und Computerspielen treu. Nintendo nahm dabei in meinem Herzen immer einen besonderen Platz ein.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*