Warface ist jetzt kostenlos auf der Switch erhältlich

Warface ab sofort kostenlos auf der Nintendo Switch!
Beim genannten Titel handelt es sich um ein Online-First-Person-Shooter. Der Entwickler dahinter ist Crytek Kiev und Crytek Seoul hat co-produziert. Als Publisher dahinter fungiert MY.Game.

Warface ist im australischen Nintendo eShop aufgetaucht. Es handelt sich dabei um einen kostenlosen Download, da es sich hier um einen Free-to-Play-Titel handelt. Die Taktik ist ein besonders wichtiger Aspekt.
Der Shooter zählt mehr als 80 Millionen registrierte Nutzer auf anderen Plattformen. Da verwundert es nicht, dass die Nintendo Switch nun ebenfalls versorgt wird. Schließlich kann die Nintendo-Konsole mittlerweile mit einer guten Absatzzahl glänzen, wodurch immer mehr Publisher ihr Interesse bekunden.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass auch andere Regionen in sehr naher Zukunft in den Genuss von Warface kommen dürfen.

Update 18.02.2020 14:05 Uhr: Das Spiel ist jetzt auch hierzulande verfügbar!
Das Bild zeigt eine Situation in einer Lagerhalle von dem Online-Ego-Shooter Warface.

Das hat Warface zu bieten

Wir haben hier die offizielle Beschreibung für euch bereitgestellt:

Warface ist ein Online-Ego-Shooter wie kein anderer. Kämpfe auf über 50 PvP-Karten im Mehrspielermodus, schlag dich durch harte PvE-Raids im Koop-Modus und entfessle ein riesiges Arsenal von mehr als 200 realistischen anpassbaren Waffen. Schließe dich über 80 Millionen Spielern weltweit an und spiele jetzt kostenlos!

Erlebe mehrere aufregende PvP-Spielmodi. Kämpfe auf mehr als 50 Multiplayer-Karten, die auf Orten auf der ganzen Welt und sogar darüber hinaus basieren, um Ruhm.

Schließe dich mit Freunden zusammen, um herausfordernde PvE-Raids auf Story-Basis abzuschließen. Stoppe die tyrannische Megacorporation, beseitige eine Zombie-Bedrohung in Tschernobyl und fliege zum Mars, um eine Roboterarmee zu besiegen!

Offizielle Beschreibung zu Warface

Schaut euch doch gerne mal den Launch-Trailer zum Game an:

Beachtet in diesem Zusammenhang bitte, dass der Titel schon einige Jahre auf dem Buckel hat, aber stetig erweitert wird. Warface läuft in Cryteks hauseigener CryEngine V.

Seid ihr über die Jahre schon aufmerksam auf diesen Titel geworden? Freut ihr euch auf den Switch-Port? Welche Erfahrungen habt ihr bereits sammeln können? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Quelle: NintendoLife

Über Justin Aengenheyster 290 Artikel
Im Jahr 1992 erschien Mortal Kombat... und ich. Wir beide sind auf unsere Weise brutal. Ich für meinen Teil fahre brutal auf Videospiele ab und beschäftige mich gnadenlos mit verschiedenen Themen, um Gleichgesinnte zu informieren. Als treues Nintendokind befasse ich mich am liebsten auch mit Nintendospielen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*