Vielfalt an Third Party-Titel geplant, um die Switch voran zu bringen

Wie wir bereits berichteten, veröffentlichte Nintendo in der letzten Woche sein Finanzergebnis zum abgelaufenen zweiten Quartal des Fiskaljahres. Dort gab Nintendo bekannt, dass die Switch sich nun mehr als 68 Millionen mal verkaufen konnte. Das liegt sicher nicht nur an Nintendos Millionen-Sellern, sondern auch an der Vielfalt der Third Party-Titel.

Im Q&A-Briefings zum Finanzergebnis ging Präsident Shuntaro Furukawa darauf ein, wie Nintendo sicherstellen will, dass die Switch neben der neuen Konsolengeneration von Sony und Microsoft besteht.

Laut Furukawa bestehe kein Grund zur Sorge. Denn Third Party-Entwickler planten, eine „große Vielfalt“ von Spielen für die Switch zu veröffentlichen.

Vielfalt an Third Party-Titel bedient unterschiedlichste Genres

In der gleichen Antwort gab er zu, dass es viele Gaming-Genres gibt, die Nintendo nicht alleine bedienen kann – viele Third Party-Entwickler füllen die Lücke allerdings. Zudem gab er an wie der Umsatz mit Software anderer Publisher weiter steigt.

Tatsache ist, dass die Verkäufe von Nintendo Switch-Software sowohl für Nintendo-Titel als auch für Titel anderer Softwarehersteller steigen. Wir möchten, dass Nintendo Switch eine Plattform ist, auf der sich beide weiterhin gut verkaufen können.

Shuntaro Furukawa, Präsident von Nintendo

Schon Anfang diesen Jahres gab Nintendo bekannt, dass die Spiele-Verkäufe von Third Parties auf der Switch gegenüber dem Vorjahr um mehr als 50 % gestiegen waren. Wir können uns also weiterhin auf viele weitere Titel freuen, die auf der Switch erscheinen.

Hofft ihr, dass Third Party-Entwickler viele größere Titel auf die Switch bringen?

Quelle: NintendoLife

Über Marcel Eidinger 1369 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*