Vater zeichnet tägliche Pikmin-Comics für seinen Sohn

Wie auch ich, warten sicherlich einige andere auf neue Informationen eines neuen oder auch geporteten Pikmin für unsere geliebte Nintendo Switch.

Letzten Monat berichteten wir, dass die offizielle Webseite von Pikmin 3 gelöscht wurde und der Link stattdessen auf eine Standardproduktseite der Wii U-Version weiterleitet. Daraus leiteten wir eine baldige Ankündigung eines Pikmin-Titels für die Nintendo Switch ab. Bisher gab es aber keine weiteren Hinweise darauf.

Jetzt wollen wir euch aber eine etwas andere Geschichte zu Pikmin erzählen. Denn ein Vater, der Comiczeichner ist, hat für seinen Sohn tägliche prozedurale Comics gezeichnet, die er während der Essenspause in der Schule lesen sollte. Damit möchte er erreichen, dass sein Sohn an jedem Tag etwas hat, worauf er sich freuen kann.

Der Mann, der niedliche Videospielkunst und Comics auf Patreon entwirft, lässt seinen Sohn in diesen Pikmin-Comics die Hauptrolle einnehmen.

Der Zeichner selbst hat Fotos von den Comics auf Twitter geteilt. Mittlerweile hat er aus den einzelnen Comics ein 66-seitiges Buch erstellt, das die gesamte erste Geschichte zusammenfasst. Diese kann man sogar hier erwerben.

Nachfolgend findet ihr noch ein paar ausgewählte Bilder von den auf Notizzetteln gezeichneten Comics.

Was sagt ihr zu diesen liebevoll erstellten täglichen Aufmerksamkeiten?

Quelle: NintendoLife

Instagram
Anmeldung zum Newsletter
RSS
Über Marcel Eidinger 316 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*