The Witcher 3 – Großes Update bietet Cross-Save und Grafikanpassungen

Letzten Monat berichteten wir davon, dass sich das nächste Update der Nintendo Switch-Version von The Witcher 3 richtig lohnen soll. Jetzt scheint das Update auf die Verion 3.6 fortlaufend ausgerollt zu werden.

Zunächst erreichen uns Berichte aus Korea, dass das Update dort bereits verfügbar ist. Den Berichten nach zu urteilen, ist es tatsächlich möglich, Grafikanpassungen vorzunehmen. Außerdem bietet es die Funktion Cross-Save. Mit dieser erhaltet ihr die Möglichkeit, eure Spielstände auf den Plattformen Steam, GOG und Switch zu laden. Je nach Laune könnt ihr also zu Hause am PC zocken und unterwegs in öffentlichen Verkehrsmitteln auf der Switch weiterspielen.

Gamer, die bisher nicht zur Switch-Version aufgrund der fehlenden Cross-Save-Funktionalität gegriffen haben, können sich nun also nicht mehr herausreden.

Um genauer auf die verfügbaren Anpassungen der Grafik einzugehen, findet ihr hier eine Übersicht der Optimierungsmöglichkeiten:

Das Bild zeigt das Menü in The Witcher 3 mit den Anpassungsmöglichkeiten der Grafik.
Zehn unterschiedliche Anpassungsmöglichkeiten
  • Bewegungsunschärfe
  • Unschärfeeffekt
  • Blooming
  • Schärfen
  • Tiefenschärfe
  • Tiefenschärfe in Zwischensequenzen
  • Chromatische Aberration*
  • Wasserqualität
  • Sichtbarkeitsbereich für Laub
  • Kantenglättung
*Chromatische Aberration bezeichnet die Entstehung von Farbsäumen an Objektkanten. Diese entstehen durch das unterschiedliche Einfallen von Lichtstrahlen.

Nachfolgend findet ihr einen Vergleich vor und nach Optimierung der Grafik.

Da es keinen Sinn ergibt, dieses Update nur für Korea zu veröffentlichen, können wir uns auch auf diese Funktionen freuen. Es kann nicht mehr lange dauern, bis das Update auch hierzulande verfügbar ist.

Freut ihr euch, dass The Witcher 3 Optimierungsmöglichkeiten für die Grafik erhält? Werdet ihr die Cross-Save-Funktionalität nutzen?

Quelle: Real Otaku Gamer

Über Marcel Eidinger 1235 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*