Gothic-Metroidvania The Last Faith für die Switch angekündigt

Metroidvania verkaufen sich auf Kickstarter wie geschnitten Brot und das düstere Gothic-Metroidvania The Last Faith des italienischen Dev-Teams Kumi Souls Games ist da keine Ausnahme.

Was ist The Last Faith?

Genießt einfach mal diesen Trailer:

Wer etwas mit Dark Fantasy und Gothic-Pixel-Art anfangen kann, dürfte hier sein untotes Herz vor Freude hüpfen spüren.

Ein Screenshot, welcher die Stadt Mythringal aus The Last Faith zeigt
Die Stadt Mythringal

In The Last Faith geht es um die große Stadt Mythringal. Eine Hauptstadt voller Dekadenz inmitten einer Welt, in der Magie und Wissenschaft zusammengekommen sind und eine uralte Religion regiert. Nach dem Ende des Bürgerkriegs wütet eine tödliche Krankheit in der Stadt.

Eine Konzeptzeichnung von Eric, dem Hauptcharakter aus The Last Faith
Das ist Eric. Eric mag es nicht, wenn Dämonen ihm an den schicken Ledermantel wollen, also tötet er sie. Sei wie Eric.

Inmitten dieses Elends lebt Eric, der Protagonist. Ein Mann, der seine Erinnerungen verloren hat und sich plötzlich inmitten einer gewaltigen Verschwörung wiederfindet.

Die Geschichte enthält alles, was zu einer guten Dark Fantasy gehört – eine uralte Geschichte, falsche Propheten, Götter und falsche Götter, Magie und Alchemie, eine Prophezeiung, eine sich weiterentwickelnde Rasse namens “The Cold Ones”, Legenden, dunkle Paläste – ich kann es kaum erwarten.

Das Gameplay setzt auf ein reaktionsschnelles Action-Combat-System, einer Vielzahl unterschiedlicher Waffen und Buffs, magischer Sprüche und Fähigkeiten.

Die Kickstarter-Kampagne

Die Entwickler sind mit viel Herzblut bei der Sache und haben eine äußerst detaillierte Kickstarter-Seite entworfen. Dort findet ihr eine Menge Screenshots, Konzeptzeichnungen, GIFs und Informationen über die unterschiedlichen Buffs, Gegner, Waffen und Fähigkeiten.

Das Bild zeigt, welche Stretch-Goals bereits erreicht wurden.

Das angestrebte Ziel von 45.000 Pfund (rund 50.000 €) ist bereits erreicht worden. Des Weiteren wird es schon einen reinen Boss-Modus und extra Buffs für die Waffen geben. Beide Stretch-Goals waren bereits innerhalb von 24 Stunden geknackt. Das nächste Zielt sind 70.000 Pfund für New Game+, welches bei dieser Geschwindigkeit spätestens morgen erreicht wird.

Weitere Stretch-Goals sind ein Survival-Modus, animierte Pixel-Art-Cutscenes und noch mehr, was noch unter Verschluss ist.

Falls ihr The Last Faith unterstützen möchtet, so habt ihr noch bis zum 19. Juni dafür Zeit. Die Preise für die unterschiedlichen Belohnungen sind moderat und es gibt eine Vielzahl Optionen, bei denen ihr unter anderem in den Credits auftaucht oder exklusive Waffen erhalten könnt. Die teureren Perks verschaffen euch außerdem Zutritt zum Backer-Discord-Server, sowie zur Testversion und exklusiven, firmeninternen Levels.

Wer richtig tief in die Tasche greifen mag, kann sich für rund 450 € in einem Kirchenglasfenster verewigen lassen oder für knapp 500 € einen Boss, eine geheime Location, einen Gegner-Typ oder einen NPC kreieren.

Um das Spiel zu unterstützen, müsst ihr nur diesem Link hier folgen.

Das Spiel wird sowohl für PC, als auch für Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One entwickelt und erscheint voraussichtlich im September 2021.

Na, wen von euch werde ich dann in der Kirche von Mythringal im Fenster als Heiligen begutachten können?

Quelle: Kickstarter
Bilder: © Kumi Souls Games

Über Roger Hogh 730 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*