The Elder Scrolls: Blades – Erlebe die Version 1.10

Das Bild zeigt das Logo von " The Elder Scrolls: Blades".

Heute haben wir wieder einmal gute Neuigkeiten für alle Fans von The Elder Scrolls: Blades. Der Titel, welcher ursprünglich aus dem Hause Bethesda stammt, erhält endlich das lange erwartete Blade-Update. Die Version 1.10 geht heute offiziell auf der Nintendo Switch live. Neben neuen Event-Quests wurden einige Verbesserungen durchgeführt und endlich ein paar Fehler korrigiert.

Alle Patchnotes auf einen Blick

  • Neue Event-Quests!
    • Zwei neue Events warten auf die Spieler in den Ländern jenseits des verfluchten Portals.
    • Schließe diese Ereignisse ab und besiege die goldenen Heiligen des verrückten Gottes, um weitere Siegel zu verdienen.
    • Weitere Veranstaltungen werden nächsten Monat folgen, also haltet Ausschau nach neuem Kontent!
  • Feiere das New Life Festival!
    • Genieße die täglichen Veranstaltungen vom 24. Dezember bis zum 2. Januar.
    • Stelle sicher, dass du deine kostenlose Stonetooth Bash Chicken-Dekoration im Store abholst.
  • Neue Winter Sale Bundles!
    • Neues Lebenspaket: 1.000 Edelsteine, 50.000 Gold, 2 neue Lebensbanner, 2 Peridot-Leuchtfeuer und 2 Granat-Leuchtfeuer.
    • Saturalia-Bündel: 4.750 Edelsteine, 20 Schriftrollen der Wiederbelebung, ein Saturalia-Baum, ein Grand Saturalia-Baum und der Saturalia-Hain.
    • Festliches Drachenbündel: 1 legendäre Truhe, 9.000 Edelsteine, der Drachenschneekugel und die Eisdrachenbüste.
    • Golden Life Bundle: 1 goldene Truhe, 1.100 Edelsteine ​​und ein Sturmumhang-Banner.
    • Legend Life Bundle: 1 legendäre Truhe, 4.600 Edelsteine, das Eismammut und der Eiselch.
  • Neues Mentorenpaket!
    • Ein Sonderangebot für Spieler der Stufen 11-20 von ihrem alten Blademaster.
    • Mentorenpaket: Brustplatte des Vollstreckers, Axt der Ahnen, 25.000 Gold, 900 Edelsteine, 10 Schriftrollen der Wiederbelebung, 450 Kupfer, 1.000 Holz und 1.000 Kalkstein.
  • Neue Artikel im Sigil Store!
    • Komplettes Waffenset von Golden Saint.
    • Neuer legendärer Gegenstand: Purifier’s Cocoon
Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "
The Elder Scrolls: Blades".

Verbesserungen und Fehlerkorrekturen

  • Verbesserungen
    • Quest Map: Verbessertes Schwenken der Kamera bei Verwendung der Karte.
    • Quests: Beschriftungen zu Dungeon-Exits hinzugefügt.
    • Quests: Der Spieler kann nun die vierte Quest erhalten, um das Versteck des Zaubererkönigs zu finden, selbst wenn das Versteck bereits gefunden wurde.
  • Fehlerkorrekturen
    • Arena: Spieler-blockierende Animationen, die nicht richtig angezeigt wurden, wurden behoben.
    • Menüs: Fehler behoben, durch den Spieler die Kontrolle über das Level-Up-Belohnungsmenü erlangten.
    • Menüs: Probleme mit Absturz- und Steuersperren in verschiedenen Menüs und Schnittstellenbildschirmen wurden behoben.
    • Quest Map: Es wurde ein Absturz behoben, der durch Ändern der Geräteorientierung verursacht wurde, bevor Quest-Symbole geladen werden konnten
    • Quest Map: Fehler behoben, bei dem der Schwierigkeitsgrad des Schädels bei einigen Quests / Jobs nicht angezeigt wurde
    • Quest Map: Freischalten von Quests, um das Versteck des Zaubererkönigs zu finden, das jetzt genau auf der Karte angezeigt wird.
    • Switch: Probleme mit der Nintendo Switch-Authentifizierung wurden behoben
    • Switch: Aktualisierte Blockierungsanweisungen für den Switch-Controller
Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "
The Elder Scrolls: Blades".

Ein großes Update mit vielen Verbesserungen und Korrekturen. Freut ihr euch über die neuen Quests und die weiteren Bundles? Spielt ihr „The Elder Scrolls: Blades“ allgemein gerne auf der Nintendo Switch oder bevorzugt ihr doch andere Konsolen? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentran da.

Quelle: NintendoEverything

Über Caren Koch 1126 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*