The Crown Stones: Mirrah für die Switch angekündigt

Das Dark Fantasy Metroidvania The Crown Stones: Mirrah wurde kürzlich von QUByte Interactive und Frater Studio angekündigt. Ein genaues Release-Datum steht noch aus, jedoch ist die Aussage dazu „bald“.

Schaut euch den Trailer an:

Ein generisches Indie-Metroidvania, welches laut Entwickler Inspiration aus Castlevania und Dark Souls zieht. Damit würde es eher an Dark Devotion oder Blasphemous erinnern.

Lauft umher, greift an oder versteckt euch. Die Gegner sollen angeblich schlau sein, es gibt mehrere Waffen und versteckte Ebenen. Die Schwierigkeit zieht mit der Zeit an und soll richtig knackig werden, aber all das sieht man alles nicht im Trailer. Was man sieht ist immer wieder die gleiche langweilige Attacke mit einer Axt gegen die gleichen Gegner, langsame und verschwommene Animationen und absolut keine Aussage zur Story. Laut Entwickler befindet ihr euch in den unteren Ebenen der Welt der Untoten, wo man schnell herausfindet, dass dieser Ort das schlimmste in einem zum Vorschein bringt. Nur, indem man seine Chakren aktiviert und so neue Fähigkeiten freischaltet, hat man eine Chance, dieser Hölle zu entkommen. Aber auch das sieht man alles nicht.

Rein vom Trailer her gibt es nichts, was mich dazu bewegen könnte, den Titel zu spielen und einiges, was dagegen spräche, aber ich habe auch erst gestern Abend Ori and the Will of the Wisps abgeschlossen und bin von dessen Gameplay, Sound und Grafik nun eh unrettbar verzogen worden.

Wer dem Titel eine Chance geben möchte, kann dies „bald“ im Nintendo eShop tun. Sobald das genaue Veröffentlichungsdatum feststeht, lassen wir es euch wissen.

Fragen wir zur Abwechslung mal etwas Interessantes: Was war das schlechteste Metroidvania, dass ihr je gespielt habt? Und welches war das beste?

Quelle: NintendoEverything

Über Roger Hogh 481 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*