Teslagrad 2 wurde angekündigt

Der Entwickler Rain Games hat kürzlich mit Teslagrad 2 ein Sequel seines 2013 erschienenen Metroidvanias angekündigt. Viele Infos wurden allerdings noch nicht bekanntgegeben.

Teslagrad 2 arbeitet mit magnetischen Physik-Mechaniken und wird einige Zusätze haben, die ihn von seinem Vorgänger unterscheiden. Es spielt in Wyrmheim, welches von Norwegen, der Heimat der Entwickler, inspiriert wurde und sich an nordischen Runen und Wikinger-Einflüssen orientiert. Grafisch wird der Titel dem Original entsprechen.

Peter Meldahl, Kopf der Indie-Schmiede Rain Games sagte hierzu:

Teslagrad war unser erstes Spiel als Indie-Team und wurde fantastisch von den Fans aufgenommen. Seitdem wurden wir immer wieder um ein Sequel gebeten.

Das Spiel ging mir die letzten sechs Jahre nicht aus dem Kopf, während wir an anderen Titeln arbeiteten. Ich habe die besten Ideen aus diesen vergangenen Jahren gehortet und mir für Teslagrad 2 aufgehoben.

Peter Meldahl, Rain Games
Das Bild zeigt ein Charakter-Design aus Teslagrad 2
Ich tippe auf einen Boss…

Bisher gibt es noch keinen Trailer oder auch nur die Ankündigung, auf welchen Plattformen der Titel erscheinen wird. Da der erste Teil jedoch auch auf der Switch erschienen ist, können wir mit einer Veröffentlichung für unsere Hybrid-Konsole rechnen.

Teslagrad könnt ihr im Nintendo eShop für 14,99 € herunterladen.

Habt ihr den ersten Teil schon gespielt? Wenn ja, wie hat er euch gefallen? Was sollte der zweite Teil besser machen?

Quelle: Gematsu
Bild: © Rain Games

Über Roger Hogh 730 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*