Technische Details zu Xenoblade Chronicles: Definitive Edition

Quelle: © Nintendo

Technische Details zu Xenoblade Chronicles sind geleakt!

Momentan sind bereits Angaben zur Framerate und zur Auflösung von Xenoblade Chronicles: Definitive Edition im Umlauf. Dies ist natürlich nicht die beste Nachricht für Nintendo. Wir wollen euch die technischen Daten nicht vorenthalten.

Technische Details zu Xenoblade Chronicles: Definitive Edition: Der Titel scheint im TV-Modus zwischen 504p und 720p zu laufen. Der Handheldmodus hingegen bietet gerade mal eine Auflösung zwischen 378p und 540p.

Ähnlich wie in Xenoblade Chronicles 2 läuft Xenoblade Chronicles: Definitive Edition mit einem Schärfefilter. Allerdings stehen uns zwei Optionen zur Verfügung: Type und AwareIntensity. Dies bedeutet, dass der Filter im Remaster nicht ganz so aggressiv ist.

Bei der Framerate gibt es deutlich erfreulichere Nachrichten. Der Titel läuft sowohl im TV- als auch im Handheldmodus recht stabil mit 30 FPS.
Wollt ihr euch einen Eindruck davon verschaffen, so schaut euch doch folgendes Video einmal an:

Quelle: Jansn Benchmarks

Während wir bei der Framerate anscheinend aufatmen können, erwartet uns mit diesem Remaster des beliebten JRPGs wohl leider eine sehr niedrige Auflösung.
Warten wir mal ab, wie gut die Schärfefilter letztendlich eingesetzt werden.

Wir haben vor einiger Zeit einen direkten Grafikvergleich für euch bereitgestellt. Darüber hinaus äußerte sich Director Tetsuya Takahashi zum Grafikupdate.

Was haltet ihr von der Auflösung und der Framerate? Seid ihr enttäuscht oder kann eure Vorfreude durch nichts zerstört werden? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Quelle: NintendoEverything

Über Justin Aengenheyster 290 Artikel
Im Jahr 1992 erschien Mortal Kombat... und ich. Wir beide sind auf unsere Weise brutal. Ich für meinen Teil fahre brutal auf Videospiele ab und beschäftige mich gnadenlos mit verschiedenen Themen, um Gleichgesinnte zu informieren. Als treues Nintendokind befasse ich mich am liebsten auch mit Nintendospielen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*