Sword of the Necromancer erreicht Kickstarter-Ziele

Das Bild zeigt das Logo zu Sword of the Necromancer
Quelle: Kickstarter

Das Entwicklungsstudio JanduSoft aus Spanien hat kürzlich eine Kickstarter-Kampagne zu Sword of the Necromancer initiiert. Ziel dieser war es, das von ihnen angedachte Game zu finanzieren. Die gute Nachricht vorweg, es sind bereits alle angepeilten Finanzierungsziele erreicht. Das Spiel wird erscheinen. Darüber hinaus sogar in deutscher Sprache.

Bei dem Game handelt es sich um ein Dungeon-Crawler-Action-RPG mit Rogue-Like-Elementen.

Die Beschreibung des Studios zu dem Spiel

Was würdest Du tun, um jemanden zurückzubringen, den Du liebst? Sword of the Necromancer ist ein Dungeon-Crawler-Action-Rollenspiel mit Rogue-Like-Elementen, in welchem Du die besiegten Feinde wiederbeleben und auf deiner Seite kämpfen lassen kannst.

Verwandle somit deine Feinde mit den verbotenen Kräften des Schwertes des Nekromanten in Verbündete. Hilf Tama, die Tiefen des Dungeons zu erreichen. Ziel von Tama ist, mächtig genug zu werden, um Koko von den Toten zurückzubringen.

Sammle eine kleine Armee von Monstern. Rüste dich mit Waffen und Reliquien aus und steige auf. Nimm es mit den Wächtern auf, die zwischen dir und deinem Ziel stehen.

Beschreibung auf Kickstarter

Sword of the Necromancer ist inspiriert von Rogue-Like-Spielen wie Enter the Gungeon, 2D-Zelda-Spielen wie A Link to the Past und Monster-Fangmechanismen wie denen von Azure Dreams. Ziel ist es, ein flüssiges Kampfsystem zu schaffen, dessen Hauptaugenmerk auf dem Nahkampf liegt, während man sich auf Monsterbeschwörungen für spezielle Aktionen und Angriffe stützt.

Das Bild zeigt eine Spielszene aus Sword of the Necromancer
Quelle: YouTube

Features

  • Verwandle deine gefallenen Feinde mit dem Nekromanten-Schwert in Verbündete
  • Bekämpfe deine Feinde mit diversen Waffen und Gegenständen
  • Verbessere dich und deine Verbündeten, indem Du dich und sie auflevelst und die Werte steigerst
  • Der Tod ist nicht das Ende. Durch den Tod verlierst Du die Hälfte deines Levels und alle Gegenstände und Monster. Du kannst jederzeit den Dungeon verlassen und verlierst den gesamten Level-Fortschritt. Dafür darfst Du aber alle Gegenstände behalten.
  • Lerne die Geschichte über die Vergangenheit von Koko und Tama kennen
  • Lokales Koop-Spiel mit bis zu zwei Spielern

IR Codes

Das Spiel wird eines der wenigen Spiele auf der Switch sein, die IR-Codes verwenden. Entweder können diese eingescannt werden, oder aber per Handeingabe eingelesen werden. Damit werden Gegenstände generiert. Es wird auch IR-Sammelkarten geben, die man als Belohnung für die Kickstarter Kampagne bekommt.

Das klingt erst einmal alles sehr interessant und ich persönlich überlege wirklich, beim Projekt einzusteigen, auch wenn die Kampagne bereits durch ist. Seid ihr auch daran interessiert, oder wartet ihr lieber auf die digitale Verkaufsversion?

Quelle: Kickstarter

Über Christian Walter 86 Artikel
1978 konnten dank fleissiger Gamer die ,,Space Invaders" aufgehalten werden. Im gleichen Jahr erblickte ich das Licht der Welt. Im Jahre 1987 zog dann ein Atari 2600 in unserem Wohnzimmer ein. Fortan blieb ich in Form von diversen Systemen dem Phänomen Video- und Computerspielen treu. Nintendo nahm dabei in meinem Herzen immer einen besonderen Platz ein.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*