Super Nintendo World – Miyamoto gibt Einblick in den Themenpark

Wie bereits gestern angekündigt, stand soeben die Super Nintendo World Direct-Präsentation an. In dieser führt uns Shigeru Miyamoto selbst durch Nintendos Themenpark in Universal Studios Japan. Springt hier direkt zum Trailer.

So wie es sich gehört, startet er am Anfang des Parks. Der Eingang stellt eine Warpröhre dar, die in der Halle von Peachs Schloss endet. In dieser sehen wir ein Gemälde, wie wir es aus Super Mario 64 kennen.

Das Bild zeigt Shigeru Miyamoto in der Warpröhre zu Super Nintendo World.
Per Warpröhre geht es in den as

Auch die passende Musik dazu läuft im Hintergrund. Generell verspricht Miyamoto, dass man im gesamten Park unterschiedlichste Tracks aus den Super Mario-Spielen genießen kann.

Die Aussicht in Super Nintendo World

Verlasst ihr die Eingangshalle, tretet ihr direkt auf das Außengelände des Themenparks. Von dort aus hat man einen Rundumblick und kann den kompletten Park bestens begutachten.

Das Power-Up-Armband und die Schlüssel-Herausforderungen

Miyamoto gewährt auch einen genaueren Blick auf die Power-Up-Armbänder, welche das Herz des Erlebnisses darstellen. Mit diesem könnt ihr interaktiv in Super Nintendo World dank einer Smartphone-App Münzen sammeln und an Schlüssel-Herausforderungen teilnehmen.

Von den genannten Herausforderungen gibt es diverse im Themenpark, ihr müsst aber lediglich drei dieser meistern, um euch in den ultimativen Kampf gegen Bowser Jr. stürzen zu können. Neben einer Aktivität mit einer schlafenden Piranha-Pflanze, auf die er nicht näher eingehen möchte, zeigt er ein weiteres Herausforderung.

Die Schlüssel-Herausforderung mit dem POW-Block

In der POW-Block-Herausforderung ist perfektes Timing gefragt. Ihr seht einen grünen Panzer, der sich immer von links nach rechts und wieder zurück bewegt. Eure Aufgabe ist es, den linken POW-Block so zu betätigen, dass sich der grüne Panzer genau mittig in der Röhre befindet. So wird dieser nach oben katapultiert und schaltet dank des oberen POW-Blocks den Schlüssel frei, sodass die Herausforderung gelöst ist.

Das Labyrinth im Untergrund von Super Nintendo World

Nach erfolgreichem Absolvieren der Herausforderung führt uns Miyamoto in ein Untergrund-Level. In diesem ist es wirklich dunkel und ihr müsst aufpassen, dass ihr nicht die Bob-Ombs aktiviert, sodass diese explodieren.

Außerdem findet ihr dort mysteriöse Mario-Schaltflächen, die ihr mit dem Power-Up-Armband aktivieren könnt. Bei einer begrüßt euch Bowser in seinem ursprünglichen Design persönlich als Leuchtfläche. Des Weiteren findet ihr einen Bereich, in dem die Blöcke anscheinend immer größer werden und ihr euch somit besonders klein fühlt, als wenn ihr einen Mini-Pilz verschluckt hättet.

Merchandise und Verpflegung

Nach diesem anstrengenden Level muss Miyamoto erst mal etwas ausspannen, sodass er uns den Merchandise-Laden und den Ort zum Verpflegung zeigt.

1UP-Factory

Der Merchandise-Laden wird 1UP-Factory genannt und bietet den Besuchern unterschiedlichstes Merchandise, darunter auch exklusive Artikel, die ihr nur dort erwerben könnt.

Dazu gehört auch eine ganz besondere Figur: Tokotoko Mario. Diese wurde extra für Super Nintendo World entwickelt. Mithilfe von einem roten Panzer könnt ihr diesen dazu veranlassen, vorwärts zu laufen – ganz ohne Batterien. Dabei wurde penibel darauf geachtet, dass die Bewegung akkurat ausgeführt wird.

Nach diesem anstrengenden Besuch darf eine ordentliche Stärkung nicht fehlen. Diese gibt es in Kinopio’s Cafe. Doch bevor Miyamoto dort hereingeht, laufen ihm Luigi und Super Mario über den Weg, sodass er zunächst ein Foto machen muss, bevor “Papa” den Park weiter vorstellen kann.

“Papa” und “Söhne” vereint auf einem Foto

Kinopio’s Cafe

In Kinopio’s Cafe gibt es direkt bei Eintritt ein kleines Präsent, welches euch eine Menge Münzen bescheren kann. Des Weiteren begrüßt euch direkt Chefkoch Toad, bevor ihr euch in dem geräumigen Cafe einen bequemen Platz aussuchen könnt.

Von dort habt ihr den perfekten Blick auf das muntere Treiben der Toads in der Küche. Alle Gerichte werden frisch im Pilzkönigreich zubereitet und sorgen für eine ordentliche Stärkung. Auf der Speisekarte findet ihr einen Mario-Burger, eine Superpilz-Pizzabowl und vieles mehr.

Mario Kart – Bowser’s Challenge

Zuletzt gab Miyamoto noch einen Einblick in die Hauptattraktion von Super Nintendo World: Mario Kart – Bowser’s Challenge. Diese befindet sich in Bowser’s Schloss. Während ihr die Warteschlange entlanglauft, erwartet euch eine riesige Steinstatue von Bowser und eine Ruhmeshalle mit den bekannten Pokalen aus Mario Kart.

Zudem seht ihr den ganz speziellen Universal Studios-Pokal, nebst einem Herausforderungsschreiben von Bowser. Die Gestaltung des Schlosses kann sich absolut sehen lassen und macht Lust auf die interaktive Attraktion.

Super Nintendo World Direct-Präsentation

Seht euch abschließend die Super Nintendo World Direct-Präsentation an:

Wie gefällt euch dieser genaue Einblick in den Nintendo-Themenpark? Macht dieser Lust auf mehr?

Quelle: Nintendo (Twitter)
Bilder: Nintendo, Universal Studios Japan

Über Marcel Eidinger 1390 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*