Super Nintendo World – Kosten bei über 5 Milliarden Dollar, Power Up-Bänder mit weiteren Funktionen

Gestern berichteten wir von der Kick-Off-Präsentation für Medien von Universal Studios bezüglich Super Nintendo World. Mittlerweile sind weitere Informationen veröffentlicht worden. Diese betreffen die getätigten Investitionen in den Themenpark und weitere Informationen zu den Power Up-Armbändern.

Hohe Investitionskosten bei Super Nintendo World

Zunächst wollen wir euch einen Überblick über den finanziellen Aspekt liefern. Denn die überregionale japanische Tageszeitung hat einen Artikel über die Höhe der in den Themenpark geflossenen Investitionen veröffentlicht.

Diesem Artikel zufolge gab man bis zum 14. Januar 2020 über 600 Milliarden Yen aus, das entspricht etwa 5,45 Milliarden US Dollar. Zudem teilten sie die Information, dass Super Nintendo World bisher der teuerste Park in den Universal Studios ist. Somit überbietet der Nintendo-Themenpark den im Jahr 2014 eröffneten Park der Zauberwelt von Harry Potter.

Meistert mit dem Power Up-Armband Schlüsselherausforderungen

In Super Nintendo World geht es nicht nur um die Attraktionen und Fahrgeschäfte. Das Herzstück des Erlebnisses scheint das Power Up-Armband und die damit verbundene App zu sein. Damit könnt ihr nicht nur Münzen, sondern auch Stempel sammeln.

Das Bild zeigt die Präsentation der Power Up-Armbänder für Super Nintendo World.

Laut GamesIndustry verwendet man die Armbänder auch dazu, um Schlüsselherausforderungen mit anderen Besuchern zu meistern, in denen es unter anderem darum geht, in Bosskämpfen zusammenzuarbeiten. Wie genau das aussehen wird, muss die Zukunft zeigen. Stand jetzt liegen keine weiteren Details dazu vor.

Der Vorstand für Kundenangelegenheiten bei Universal Creative – Theirry Coup – sagte über Super Nintendo World:

Stellen Sie sich Super Nintendo World als ein lebendiges Videospiel in Lebensgröße vor, in dem Sie zu einer der Figuren werden. Sie spielen nicht nur das Spiel. Sie leben das Spiel, leben das Abenteuer. Nintendos berühmteste Orte und Erlebnisse werden zum Leben erweckt, darunter das Pilzkönigreich mit Peachs Schloss, eine unglaubliche Mario Kart-Fahrt, Bowsers Schloss und mehr.

Wir können uns also auf viele weitere spannende Details freuen.

Was sagt ihr zu der enormen Investition? Gefällt euch die Einbindung der Armbänder in ein lebendiges Erlebnis?

Quelle: NintendoSoup, Nintendo Everything

Über Marcel Eidinger 1368 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*