Random: Super Mario Bros. hatte einen geheimen Game-Over-Trick

Das Original Super Mario Bros. ist dieses Jahr 35 Jahre alt geworden. Es gibt kaum einen Gamer, der nicht zumindest von diesem Spiel gehört, geschweige denn es gespielt hat. Es war ein Meilenstein im Level-Design und begeisterte alle Altersklassen.

Die Jüngeren werden kaum begreifen können, wie es damals war, wenn einem die Leben ausgingen. Der Begriff Game Over heißt nicht nicht umsonst so. Game Over bedeutet „Spiel vorbei“. Heutzutage kann man Game Over mit „Du hast versagt, zurück zum letzten Speicherpunkt“ übersetzen, aber damals ging buchstäblich der ganze Spielstand verloren, wenn man sein letztes Leben ausgehaucht hatte – eine Mechanik, die man heutzutage nur noch aus Rogue-Games und Hardcore-Schwierigkeitsstufen kennt.

Umso interessanter ist, dass Super Mario Bros. damals einen ziemlich einfachen Trick hatte, wie man einfach ab der letzten Welt weiter machen konnte. Dieser war vielen Spielern nur nicht bekannt, wie sich in diversen Foren wie Reddit und Twitter herausstellte.

Wenn ihr A gedrückt haltet, während ihr auf Start drückt, macht ihr schlichtweg dort weiter, wo ihr zuletzt gestorben seid. Diese Enthüllung sorgt aktuell, nach so vielen Jahren, immer noch für offene Münder und große Augen.

Hand auf’s Herz: Wer von euch kannte diesen Trick schon? Schreibt es in die Kommentare.

Quelle: NintendoLife

Instagram
Anmeldung zum Newsletter
RSS
Über Roger Hogh 231 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*