Story of Seasons: Pioneers of Olive Town – Mehr Infos

Das Bild zeigt das Logo von "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town".

Erstmals angekündigt in der Oktoberausgabe der Nintendo Direct Mini Partner Showcase, haben wir bis heute nicht mehr allzu viel über den neusten Teil der Story of Seasons-Reihe gehört. Lediglich ein neuer Trailer wurde bis jetzt geteilt. Heute scheint aber endlich der Knoten geplatzt zu sein. Im Folgenden findet ihr einen Überblick über alle Features, die das Spiel bieten wird.

Rode den Wald und baue deine eigene Farm

Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town".

Wie es schon immer war, handelt es sich bei Story of Seasons: Pioneers of Olive Town um eine gemütliche Lebenssimulation. Genieße das Leben auf dem Bauernhof inmitten der Natur, baue Obst und Gemüse an und kümmere dich um dein Vieh. Wenn du mal etwas anderes als die eigene Farm sehen willst, kannst du dich mit den Stadtbewohnern treffen und vielleicht findest du sogar die große Liebe.

Trotz allem ist anpacken angesagt. Zuallererst muss unser Land geräumt werden, dann erst können wir erkunden, wie viel Freiheit uns dieser Titel lässt. Lasst euch eins gesagt sein: Niemals konnten wir mehr Dinge auf unserer Farm verändern und unser Leben individueller gestalten.

Starte deine Farm von Grund auf neu

Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town".

Du kannst deine Farm von Grund auf neu gestalten. Zuallererst muss allerdings der Wald verschwinden. Einen Punkt, welchen ich persönlich sehr kritisch sehe. Im gewissen Maße wird durch dieses Feature die Rodung der Regenwälder oder Wälder im Allgemeinen ins lächerliche gezogen. Fälle Bäume, zerschlage Steine mit dem Hammer und entferne das Unkraut, was einfach überall gewachsen ist.

Jede Arbeit erfordert unsere ganze Aufmerksamkeit und ein gehöriges Maß an Geduld. Aber diese wird durch unterschiedlichste Entdeckungen und Begegnungen belohnt. Vielleicht trefft ihr bei der Pionierarbeit ja den einen oder anderen interessanten Charakter oder findet neue Pflanzen.

Unter anderem ist es auch möglich, auf Tiere im Wald zu treffen, welche euch auf die Farm begleiten und teilweise sogar geritten werden können. Vielleicht seid ihr aber auch eher die Typen, die sich gerne in der Natur und mit Tieren fotografieren. Die Fotos könnt ihr im Stadtmuseum ausstellen. Freut euch auch auf die unterschiedlichsten Angelplätze, wo große Fische und ungewöhnliche Wasserprodukte nur darauf warten, gefangen zu werden.

Baue die bisher größte Farm der Serie

Das erste Grundstück, welches du besitzt, besteht aus einer kaputten Hütte, einem Zelt, in welchem du lebst, und jeder Menge Bäume. Indem du den Wald rodest und die Ressourcen sammelst, kannst du zum Beispiel die Hütte reparieren und dein Land Schritt für Schritt ausbauen. Durch die Reperatur von Brücken und eingestürzten Bereichen wird es möglich sein, neue Länder zu betreten.

Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town".

In den neuen Bereichen ist es unter anderem möglich, ein verlassenes Haus zu entdecken und zu reparieren und daraus zum Beispiel eine Scheune zu machen. So können wir unserem Vieh beim Wachsen zusehen. Aber alles bleibt unseren eigenen Ideen überlassen. Wir können das Land so wie wir wollen räumen und es nach unseren Wünschen gestalten.

Durch Zuhilfenahme von verschiedenen Werkzeugen können wir die Position des Tierstalls oder des Feldbereiches ändern. Auch gemusterte Straßen und Zäune oder Sprinkler warten darauf, von dir entdeckt zu werden.

Viehzucht und Landwirtschaft

Pflüge dein Land, säe Samen aus und gieße sie regelmäßig, um die erhaltene Ernte gegen Geld zu verkaufen. Mit dem Geld wiederum kannst du die Farm schrittweise weiterentwickeln und immer neues Land kaufen. Durch das Versorgen der Tiere erhältst du tierische Nebenprodukte wie zum Beispiel Eier oder auch Milch, welche ebenfalls versendet werden können. Wer allerdings höhere Ziele anstrebt, kann diese Produkte noch veredeln, durch die Produktion von Käse zum Beispiel, und sie für einen höheren Wert verkaufen.

Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town".

Es ist ebenfalls möglich, etwas zu kochen. Die daraus entstehenden Gerichte kannst du auch verkaufen oder verschenken. Des Weiteren können sie verzehrt werden, um die Ausdauer wiederherzustellen. In dieser Hinsicht bleibt also alles beim Alten.
Ausdauer verbraucht sich durch das Verrichten von Arbeiten wie zum Beispiel dem Fällen von Bäumen oder auch dem Bewässern des Feldes.

Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town".

Neben der Verbesserung und Vergrößerung der Farm können wir mit dem erwirtschafteten Geld auch die unterschiedlichen Werkzeuge aufrüsten. Dadurch verbrauchen wir bei der Verwendung nicht mehr so viel Energie und können einen größeren Bereich zur gleichen Zeit bearbeiten. Auch in dieser Hinsicht bleibt STORY OF SEASONS: Pioneers of Olive Town dem klassischen Weg treu.

Dennoch gibt es einige neue, lustige Dinge, auf welche du dich freuen kannst. Darunter unter anderem die Imkerei, die Pilzzucht, neue Obstbäume und vieles mehr.

Coropon

Bei den Coropon handelt es sich um freundliche Geister, welche auf deiner Farm leben. Du triffst bei der Erkundung des Geländes regelmäßig auf sie. Du solltest die Zeit nehmen, sie näher kennen zu lernen und Freundschaft mit ihnen zu schließen. Dadurch helfen sie dir bei der Ernte und schenken dir Materialien, welche im Dorf produziert werden.

Am Anfang gibt es nicht allzu viele Coropon auf deiner Farm, dennoch werden immer wieder welche dazukommen, wenn du das Gelände weiter erkundest. Während du das Land immer weiter aufräumst und immer mehr Coropon triffst, führen sie dich mit der Zeit möglicherweise an einen besonderen Ort.

Die Bewohner von Olive Town

  • Das Bild zeigt einen Charakter aus dem Spiel "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town".
  • Das Bild zeigt einen Charakter aus dem Spiel "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town".
  • Das Bild zeigt einen Charakter aus dem Spiel "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town".
  • Das Bild zeigt einen Charakter aus dem Spiel "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town".
  • Das Bild zeigt einen Charakter aus dem Spiel "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town".
  • Das Bild zeigt einen Charakter aus dem Spiel "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town".

Hier ein kleiner Überblick über die bereits bekannten Stadtbewohner:

  • Victor: der Bürgermeister von Olive Town
  • Gloria: Museumskuratorin und Victors Frau
  • Patricia: Tierladenbesitzerin, die Gespräche liebt
  • Nigel: gutherziger Zimmermann und armer Gesprächspartner
  • Jason: gutmütiger Mann, der das Stadthotel leitet
  • Sally: zuverlässige Cafe Hostess

Bachelor

Das Bild zeigt einen Batchelor aus dem Spiel "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town".

Vielleicht verliebt ihr euch ja in Ralph, einen Waldläufer, welcher die Natur der Stadt zu schützen versucht. Vielleicht ist bewachen das richtigere Wort. Er ist eher ein ruhiger Typ und kann mit wenigen Worten alles ausdrücken. Dennoch sieht er sich selbst gerne als Chef, als eine Führungspersönlichkeit, welcher gerne die Initiative ergreift. Aber nur, wenn die Zeit es erfordert. Anscheinend hat er früher einmal Sport getrieben.

Das Bild zeigt einen Batchelor aus dem Spiel "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town".

Wer nicht so wirklich auf den stillen Typ Mann steht, der kann es bei Jack versuchen. Seine Familie betreibt den Gemischtwarenladen, wenngleich Jack nicht wirklich gerne aushilft. Daher wird er oft von seiner jüngeren Schwester Cindy wegen seiner mangelnden Motivation beschimpft. Dennoch kann man ihn nicht wirklich hassen. Die Rädchen in seinem Kopf drehen sich immer, ständig sucht er nach einem Weg, etwas für die Stadt zu tun.

Bachelorette

Das Bild zeigt eine Batchelorette aus dem Spiel "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town".

Kommen wir nun zu den Frauen. Hier könnt ihr euch in Lara verlieben, eine unkomplizierte und zuverlässige Frau. Vom Typ her kann man sie am ehesten als “Große Schwester” einstufen. Sie arbeitet als Reiseleiterin in Olive Town und kümmert sich sehr stark um ihre Familie. Besonders auf ihren Vater muss sie hierbei achtgeben, dieser ist leider nicht bei bester Gesundheit.

Das Bild zeigt eine Batchelorette aus dem Spiel "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town".

Wer nicht so auf den Typ “Heimchen-am-Herd” steht, für den könnte Blair interessant sein. Sie ist ein fröhliches und entschlossenes Mädchen, welches als Kellnerin im Bistro arbeitet. Trotz allem verfolgt sie große Träume, denn sie will zu einer Berümtheit in Olive Town werden.

Neue Eigenschaften und der Nintendo eShop Kaufbonus

Das Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town".

Mithilfe der neuen Kamerafunktion ist es möglich, kostenlose Fotos von deiner Farm zu machen. Du kannst deine Tiere fotografieren, deinen Bauernhof , oder einfach schöne und unerwartete Momente mit den Stadtbewohnern. Erstelle dein eigenes Erinnerungsalbum und genieße jeden Augenblick.

Lädst du deine Avatar-Daten hoch, erscheint du eventuell als Tourist in anderen Städten. Diese Funktion sollte aber nicht mit einem richtigen Online-Multiplayer-Modus verwechselt werden. Es wird immer noch nicht möglich sein, mit seinem Avatar andere Städte zu besuchen.

Das Bild zeigt den Boni für Käufer des Spieles "Story of Seasons: Pioneers of Olive Town" über den Nintendo eShop.

Außerdem gibt es eine Belohnung für alle Spieler, welche sich nicht die Retail-Version von STORY OF SEASONS: Pioneers of Olive Town kaufen. Ladet ihr das Spiel über den Nintendo eShop runter, erhaltet ihr exklusiv das Outfit “Neil’s Jacket Style”.

So viele neue Informationen zu einem wirklich schönen Spiel. Was ist euer bisheriger Eindruck von “STORY OF SEASONS: Pioneers of Olive Town”? Freut ihr euch über die neuen bekanntgegebenen Details zum Spiel? Welcher Heiratskandidat spricht euch am ehesten an? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoEverything
© NintendoEverything

Über Caren Koch 859 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*