Square Enix erklärt Namen von Bravely Default II

Auf dem Bild ist das offizielle Banner von Bravely Default 2 zu sehen. (Bild: Nintendo)
(Bild: Nintendo)

Während der The Games Awards 2019 kündigte Square Enix überraschenderweise einen neuen Eintrag der Bravely-Reihe an. Nachdem Bravely Default und Bravely Second für den Nintendo 3DS erschienen, folgt in diesem Jahr Bravely Default II für die Switch.

Um die Wartezeit kürzer zu halten, veröffentlichte Nintendo im Zuge der Direct Mini Ende März eine Demo zum Rollenspiel. Lest euch gerne unsere Vorschau dazu durch.

Wie kam Bravely Default II zu seinem Namen?

In einer Ausgabe von Famitsu kommentierten Tomoya Asano (Leiter des Asano-Teams) und Producer Masashi Takahashi, wie sie sich für den endgültigen Namen entschieden hatten.

Nachfolgend findet ihr die übersetzte Erklärung dazu:

Für Bravely Default II kehren wir zu unseren Wurzeln zurück. Und damit die Spieler, die dies als ihr erstes Bravely-Spiel erleben, es in vollen Zügen genießen können, müssen wir die Welt und die Charaktere vollständig auffrischen. Wir haben uns also viele Gedanken gemacht. Welche Art von Titel würde vermitteln, dass dies eine brandneue Geschichte mit brandneuen Charakteren ist und außerdem: Ist dies ein völlig neuer Eintrag in der Bravely-Reihe?

Square Enix Producer Masashi Takahashi
Das Bild zeigt den Kampf gegen die Orks in "Bravely Default II".
In der Demo kämpften wir gegen zwei Orks

Durch einfaches Hinzufügen eines “II” zum Titel.

Takahashi: Wir haben darüber nachgedacht, Muster zu verwenden, die in Bravely Archive und Bravely Default: Fairy’s Effect festgelegt wurden. Dies hat sich allerdings nicht wie ein neuer Eintrag für Heimkonsolen angefühlt. Letztendlich haben wir uns für ein leicht verständliches Nummerierungssystem entschieden, um deutlich zu machen, dass dies ein neuer Eintrag ist. Noch wichtiger ist, dass dies ein Spiel ist, das Spieler ohne Kenntnis der Reihe genießen können.

Asano: Apropos, wenn ich unsere Pläne für das Spiel intern erkläre, sage ich oft: “Dies ist nicht Bravely Third, das ist Bravely: Automata.” (Lacht)

Asano fuhr fort, dass es sogar eine Zeitspanne während der Entwicklung gab, in der das Projekt regelmäßig als „Bravely: Automata“ bezeichnet wurde. In diesem Moment wurde er etwas ängstlich und hatte das Bedürfnis, das Spiel passend zu benennen.

Im selben Interview bestätigten Takahashi und Asano, dass Charaktere aus früheren Einträgen in der Reihe nicht für Bravely Default II zurückkehren, obwohl sie dies in Betracht zogen. Der Grund dafür sei, dass sich neue Spieler nicht entfremdet fühlen sollen.

Was sagt ihr zu der Namensgebung? Denkt ihr, dass der Titel vorteilhaft ausgewählt wurde?

Quelle: NintendoEverything

Über Marcel Eidinger 1235 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*