Skul: The Hero Slayer erscheint im Sommer 2021

Ein weiterer Titel, der im Rahmen der Indie World (→ zu unserer Zusammenfassung) thematisiert wurde, ist Skul: The Hero Slayer. Ursprünglich für Frühjahr diesen Jahres angekündigt, möchte Neowiz den ambitionierten 2D-Roguelite-Action-Platformer nun kommenden Sommer veröffentlichen.

Im Zuge der Präsentation erhielt der von SouthPAW Games entwickelte Titel einen neuen Gameplay-Trailer:

Verliert nicht euren Kopf, wenn ihr 90 verschiedene Schädel mit unterschiedlichen Fähigkeiten einsetzt, um mit Skul spannende Kämpfe zu erleben und den Dämonenkönig zu retten.

Nähere Informationen haben wir euch schon im ursprünglichen Artikel zusammengetragen, als Skul: The Hero Slayer für die Switch angekündigt wurde.

Quelle: Nintendo (Twitter)


Ursprünglicher Artikel vom 15. Dezember 2020

Skul: The Hero Slayer erscheint im Frühjahr 2021, erhält neuen Trailer

Bevor Nintendo heute Abend die Indie World mit Informationen rund um anstehende Indie-Titel veröffentlicht, geben Entwickler auch außer der Reihe Neuigkeiten bekannt. Ein Titel ist das von SouthPAW Games entwickelte Skul: The Hero Slayer. Der Publisher Neowiz gab bekannt, dass sie den Action-Platformer mit Roguelike-Elementen im Frühjahr 2021 veröffentlichen.

Ihr kennt die Story bereits aus etlichen anderen Spielen, doch diese endet etwas anders. Auch in diesem Spiel greifen die Menschen das Schloss des Dämonenkönigs an. Doch diese Attacke ist ein Zusammenschluss von Abenteurern mit der Armee des Imperiums und dem Helden von Caerleon. Diese schaffen es gemeinsam, das Schloss vollständig zu zerstören und die Dämonen gefangen zu nehmen. Mit einer Ausnahme: Skul, ein einziges kleines Skelett blieb verschont.

Das Bild zeigt eine Kampfszene aus "Skul: The Hero Slayer".
Metzelt die gegnerischen Truppen nieder

Das hat Skul: The Hero Slayer zu bieten

Genau dieses kleine Skelett gilt es nun durch mehrere Kapitel gegnerschnetzelnd zu manövrieren und die gigantischen Endgegner zu besiegen. Lest euch im Folgenden durch, was der Action-Platformer alles zu bieten hat:

2D-Platform-Action

Skul: The Hero Slayer ist ein Action-Platformspiel mit Features eines Rogue-like; beispielweise bietet es sich ständig ändernde, herausfordernde Level. Es wird euch auf Trab halten, denn ihr weißt nie, was euch als Nächstes erwartet.

Massen an Schädeln, unzählige spielbare Charaktere

Skul ist kein gewöhnliches Skelett. Seine ohnehin schon beeindruckenden Kampfkünste ergänzt er – je nachdem, welchen Schädel er trägt – um neue, spannende Fertigkeiten. Ihr könnt bis zu zwei Schädel gleichzeitig einsetzen. Jeder Schädel ist einzigartig, was Angriffsreichweite, Tempo und Kraft betrifft. Wählt Combos aus, die eurem Spielstil entsprechen, und wechselt sie mitten in der Hitze des Gefechts, um eure Gegner schneller in die Knie zu zwingen. Ihr habt die Macht!

Die Abenteurer

Skul ist einer Gruppe von Abenteurern begegnet! Sie erweisen sich als mächtige Gegner, die sich einen Spaß daraus machen, Dämonen zu jagen. Und auch wenn Skul klein ist, so hat er doch eine Menge drauf. Warten wir ab, wer am Ende wirklich der Jäger sein wird und wer der Gejagte…

Vom dunklen Quarz verdorbene Endgegner

Am Ende eines jeden Kapitels trefft ihr gigantische Endgegner, die vom dunklen Quarz verdorben sind. Ihre Macht übertrifft jegliches Vorstellungsvermögen. Der Ursprung des dunklen Quarzes ist Leiden und Hass gegenüber dem Leben selbst. Alles, was mit ihm in Berührung kommt, wird besudelt und fortan von ihm kontrolliert.

Seht euch abschließend den Trailer zu Skul: The Hero Slayer an:

Wie gefällt euch dieser Titel? Sagt euch das Gameplay zu?

Quelle: NintendoEverything
Bilder: © Neowiz 

Über Marcel Eidinger 1235 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*