Shantae – Wayforward über die Möglichkeit eines 3D-Platformers und mehr

Die Shantae-Reihe erfreut sich größter Beliebtheit. Erst kürzlich wurden Neuauflagen der älteren Teile für die Nintendo Switch angekündigt. Risky’s Revenge erscheint bereits Mitte Oktober.

Einer der Schöpfer, Matt Bozon, beantwortete kürzlich in einem „Ask me Anything“ (offene Fragerunde) einige Fragen der Fans zu besagter Spielereihe. Das vollständige Ergebnis könnt ihr euch hier durchlesen, aber wir haben hier ein paar ausgewählte Fragen und Antworten für euch übersetzt:

Was hat euch dazu bewogen, Half Genie Hero und Seven Sirens eher an neue Spieler zu vermarkten? Werden wir jemals wieder ein Shantae-Spiel sehen, welches eine tiefgreifendere Story hat, z.B. dass Risky Shantaes Mutter kennt, sowie einen höheren Schwierigkeitsgrad besitzt?

Ich würde sehr gerne wieder in diese Richtung gehen und überlege schon fleißig an einer geeigneten Storyline. Ich habe Shantae and the Seven Sirens etwas leichter gehalten, weil wir ein viel größeres Zielpublikum als früher haben und wir sie mit einer Menge neuer Ideen beworfen haben. Aber ich selbst vermisse ebenfalls den „klassischen“ Schwierigkeitsgrad.

Planst du eigentlich mit einem kompletten 3D-Platformer von Shantae? Ich weiß, dass 3D-Platformer eine Heidenarbeit sind, aber ich fand die Vorstellung schon immer spannend, wie Shantae sich in diesem Genre machen würde!

Klar, wir unterhalten uns intern schon seit N64-Zeiten ständig darüber. Eigentlich gibt es nichts, was dagegen spricht (mal von Zeit und Geld abgesehen). Die Möglichkeit besteht also definitiv.

Wird es für die Switch-Version des ersten Shantae-Abenteuers irgendwelche Bonus-Features geben, oder ist es einfach das ursprüngliche Spiel?

Es wird vorneweg ein Menü geben, bei dem ihr zwischen der Original- oder der verbesserten GBA-Version wählen könnt. Außerdem arbeiten wir daran, ein bisschen Bonus-Zeugs hineinzustopfen.

Matt Bozon, Wayforward

Welche „Shantae“-Teile habt ihr bereits gespielt? Welches gefiel euch bisher am besten?

Quelle: NintendoSoup

Über Roger Hogh 570 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*