Sea of Solitude: The Director’s Cut für Nintendo Switch

Für den 4.März 2021 haben Quantic Dream und Jo-Mei Games die Switch-Umsetzung für Sea of Solitude: The Director’s Cut bekannt gegeben. Hierbei wird es sich nicht um einen einfachen Port des Spiels handeln.

Das Entwicklerteam hat es sich zur Aufgabe gemacht, keine einfache Portierung für die Nintendo Switch zu erarbeiten. im Gegenteil man hat sich Gedanken darüber gemacht inwieweit man es überarbeiten kann. Hierzu wurde nicht nur an der Oberfläche gekratzt, sondern es wurden auch elementare Funktionen erneuert. Für die Switch-Umsetzung wird es für Sea of Solitude: The Director’s Cut ein neues Skript, neue Synchronstimmen, einen neuen Fotomodus und eine gyroskopische Unterstützung geben.

Schaut euch hier den schicken Trailer zur Ankündigung an:

Sea of Solitude: The Director’s Cut – Die Reise ins eigene Ich ist die schwerste

Die Geschichte lässt euch in die Rolle von Kay schlüpfen. Eine junge Frau, die von Einsamkeit geplagt ist. Setzt mit ihr die Segel in eine metaphorische Welt. Kämpft gegen die Einsamkeit an und begegnet auf eurer Reise fabelhaften Wesen und Monstern. Stellt euch ihnen und den damit verbundenen Herausforderungen und Kämpfen, um hinter der Oberfläche aus Dunkelheit und Licht zu blicken. Denn nur so entdeckt ihr, was es wirklich bedeutet ein Mensch zu sein. Hierbei seid ihr nicht allein in den Weiten des Meeres unterwegs, sondern könnt auch zu Fuß viele Entdeckungen machen.

Das Bild zeigt Kay an einer Boye vor einem Hotel aus dem Spiel "Sea of Solitude: The Director’s Cut"
Ein wenig Farbe in der Einsamkeit

Wie Ihr selbst, wird sich auch die Spielwelt entwickeln und von einem dunklen und düsteren Setting in einem neuen Gewand aus Licht und Farben erstrahlen. Das Meer, welches das symbolische Sinnbild für den Geisteszustand von Kay darstellt, kann steigen und fallen. Sind einige Orte anfangs überflutet können diese mit dem Spielverlauf zugänglich werden. Geht im wahrsten Sinne des Wortes in euch und erforscht die Tiefen eurer Seele.

Was haltet ihr von diesem tiefgreifenden Spielprinzip? Habt ihr bereits Berührungen mit dem Spiel gehabt?

Schreibt es uns in die Kommentare.

Quelle: NintendoEverything
Bilder: © Electronic Arts

Über Denis Jordan 93 Artikel
Im Jahr 1987 bin ich geboren. Ich bin ein stolzes Kind der 80er und wirklich froh, dass Nintendo mein stetiger Begleiter in meinem Leben war. Schon sehr früh begann ich mich mit Videospielen zu beschäftigen und diese Leidenschaft hält bis heute an. Meine treuen Wegbegleiter sind Bomberman, Mario, Link und hin und wieder Donkey Kong. Ich freue mich darauf euch mit den neusten News von Nintendo auf dem Laufenden zu halten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*