[PM] Cannibal Cuisine: Jagen – kochen – füttern!

Heute erreichte uns eine Pressemitteilung von Gärtner PR bezüglich der Veröffentlichung von Cannibal Cuisine:

Hier kochen die Spieler um ihr Leben! Jetzt erhältlich für PC via Steam und Nintendo Switch™.

Cannibal Cuisine, das verrückte Kannibalen-Kochduell von Rocket Vulture, ist ab heute für PC via Steam und Nintendo Switch erhältlich. Der böse Gott Hoochooboo ist erwacht und er ist hungrig. Um ihn zu besänftigen und nicht selbst auf der Speisekarte zu landen, jagen Spieler ahnungslose Touristen und servieren diese dem Kannibalen-Gott als Delikatesse. Die Kannibalentruppe bestehend aus ein bis vier Spielern muss sich lustigen Kämpfen stellen, verboten gute Gerichte kochen und tödliche Plattformeinlagen überstehen, um alle Level zu meistern und sich zu guter Letzt Hoochooboo in seinem Vulkanversteck entgegenzustellen. Ein chaotisch-unterhaltsames Partyerlebnis ist hier, sowohl lokal als auch online mit oder gegen Freunde, vorprogrammiert.

Hier geht es zum schmackhaften neuen Trailer: 

Cannibal Cuisine ist zum Preis von 12,99 Euro erhältlich und zur Feier des Releasetages um 25 Prozent reduziert.

Steam: https://store.steampowered.com/app/1136020/Cannibal_Cuisine
Nintendo eShop für Nintendo Switch: https://www.nintendo.com/games/detail/cannibal-cuisine-switch

Cannibal Cuisine – Hier wird nicht einfach nur gekocht

Das Bild zeigt ein Kannibalen-Setting.

Spieler erfreuen sich an der Cartoon-Action, wenn sie Touristen verprügeln, um ihre Körperteile für die von Hoochooboo geforderten teuflischen Gerichte zu sammeln. Außerdem wählen sie zwischen mächtigen Voodoo-Kräften, wie dem Feueratem oder betäubenden Stampfattacken, hübschen ihren Koch nach Belieben auf und stellen ihre Fähigkeiten an den verschiedensten Orten, von fallengespickten Tempelanlagen über idyllischen Stränden bis hin zu brodelnden Vulkanen, unter Beweis. Spezielle „Boss“-Level stellen eine einzigartige Herausforderung dar, die auch mal gar nichts mit dem Kochen zu tun hat. Die 24 Level umfassende Kampagne kann mit 1 bis 4 Personen gespielt werden… und wenn die Spieler es einmal leid sind, zusammenzuarbeiten, bringen sie ihre (dann ehemaligen) Freunde einfach im Versus-Modus zum Überkochen.

Gehirnnahrung und Inspirationsquellen

Cannibal Cuisine ist die neueste PC- und Nintendo Switch-Veröffentlichung des Indie-Trios, das Rocket Vulture bildet. Durch eine glückliche Fügung des Schicksals trafen zwei Kindheitsfreunde einen dritten aufstrebenden Spieleentwickler als Nachbarn in ihrem Heimatland Belgien, wo sie sich beim Grillen kennenlernten (welch passender Hintergrund für Cannibal Cuisine). Da sie Fans von Overcooked und allen Arten von Arcade-Spielen waren, entschied sich das Team schnell für das Konzept. Ein Spiel im Overcooked-Stil, bei dem es um Kämpfe, magische Kräfte und ein wenig Platform-Action geht.

Das Bild zeigt ein Lava-"Level" in "Cannibal Cuisine".

„Wir sind so begeistert, heute Cannibal Cuisine zu veröffentlichen! Wir möchten der belgischen VAF für ihre Unterstützung und allen danken, die die Demo ausprobiert oder das Spiel bekannt gemacht haben“, sagt Entwickler Toon van Wemmel. „Das Feedback, das wir von den Spielern erhalten haben, war gleichermaßen nützlich und inspirierend. Es ist großartig zu sehen, dass die Demo den Leuten gefällt, und wir können es kaum erwarten zu sehen, wie die Spieler auf die Vollversion reagieren!“

Cannibal Cuisine ist im Rahmen der Veröffentlichung um 25 Prozent reduziert. Interessierte greifen am besten zu, solange es noch heiß ist!

Instagram
Anmeldung zum Newsletter
RSS
Über Marcel Eidinger 438 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*