Pokémon HOME erscheint im Februar 2020

Bereits im letzten Jahr kündigte The Pokémon Company den Cloud-Service Pokémon HOME an. Heute gaben sie zusammen mit Nintendo weitere Details zur App bekannt. Die App wird im Februar 2020 für iOS-, Android-Geräte und Konsolen der Nintendo Switch-Familie erscheinen. Sie stellt ein Ort dar, an dem sich alle Pokémon versammeln können.
Verknüpfe deinen Nintendo-Account sowohl in der Switch- als auch in der Mobilgerät-Version, um auf deine Boxen zugreifen zu können. Du erhältst die Möglichkeit, Pokémon zwischen kompatiblen Spielen zu übertragen, unterwegs zu tauschen und vieles mehr.

Der kostenpflichtige Premium-Service von Pokémon HOME

Neben einer kostenlosen Variante für Pokémon HOME, gibt es mit dem Premium-Service auch eine kostenpflichtige Option. Durch diesen Service werden bestimmte Funktionen hinzugefügt oder erweitert. Darunter zählt die sogenannte Richter-Funktion oder das Erstellen von Tauschgruppen. Alle bisher bekannten Unterschiede seht ihr in der folgenden Übersicht:

Das Bild zeigt eine Übersicht der Unterschiede zwischen Standard- und Premium-Variante von Pokémon HOME.
Überblick der Unterschiede der Standard- und Premium-Variante

Preislich liegt das Jahresabo bei 15,99 € für die Nintendo Switch-Version. Zwischen der Nintendo Switch-Version und der Pokémon HOME-Version für Mobilgeräte gibt es einige Unterschiede und jeweils verschiedene Abomodelle. Folgend die Preisübersicht der Switch-Version:

Die Preise für iOS- und Android-Geräte liegen bei 3,49 € für einen Monat und 5,49 € für drei Monate. Soll es das Jahresabo sein, schlägt die Mobilgerät-Variante mit 17,99 € zu Buche.

Taschenmonster auf Pokémon HOME übertragen

Sowohl Pokémon Schwert und Schild als auch Let’s Go Pikachu! und Let’s Go Evoli! sind mit der App verknüpfbar. Die Taschenmonster der Editionen Schwert und Schild können damit gelagert und entnommen werden.

Bei den Let’s Go-Editionen ist es möglich, die Pokémon zwischen diesen beiden Editionen zu übertragen oder von dort in die Schwert- und Schild-Edition zu senden. Allerdings können auf diesem Weg gesendete Pokémon nicht mehr zurückgesendet werden.

Das gleiche Prozedere erwartet euch mit Pokémon Bank. Denn ihr könnt in Pokémon Bank gelagerte Pokémon aus den Nintendo 3DS-Versionen auf Pokémon HOME transferieren, aber nicht mehr zurück. Voraussetzung für die Nutzung von Pokémon Bank ist das Abonnieren des kostenpflichtigen Premium-Services.

Zur Feier der Veröffentlichung von Pokémon HOME werden Pokémon Bank und die Anwendung PokéMover nach der Veröffentlichung von Pokémon HOME für einen Monat lang kostenlos verfügbar sein. Mit Pokémon Bank und PokéMover könnt ihr eure Pokémon aus verschiedenen Spielen der Pokémon-Videospielreihe übertragen.

Pokémon tauschen

Pokémon können jederzeit und überall getauscht werden. Dabei unterscheidet man vier Arten des Tauschs:

  1. Wunderbox: Legt ihr Pokémon in dieser Box ab, könnt ihr mit Spielern aus der ganzen Welt tauschen. Pokémon in der Wunderbox werden auch dann getauscht, wenn ihr die App gerade nicht benutzt wird.
  2. Das Global Trade System (GTS): Darüber könnt ihr spezifische Pokémon zum Tausch freigeben oder nach bestimmten Pokémon suchen. Dann werden sie einem Trainer mit passenden Kriterien zugeteilt.
  3. Gruppentausch: Ihr könnt Gruppen zum Tauschen von Pokémon eröffnen. Diesen Gruppen können auch andere Nutzer beitreten – Platz ist für bis zu 20 Nutzer. Das Tauschen in Gruppen selbst ist kostenlos. Allerdings kann eine Gruppe nur mit einem Abonnement des kostenpflichtigen Premium-Services erstellt werden.
  4. Freundestausch: Dadurch könnt ihr eure Pokémon mit Nutzern in eurer Nähe tauschen, wenn ihr euch in Pokémon HOME angefreundet habt.

Weitere Funktionen

Pokémon HOME steckt voller Funktionen, mit denen ihr Spiele der Pokémon-Videospielreihe mit der Software verlinken könnt und viel mehr.

Bei der Lagerung von Pokémon in den Pokémon HOME-Boxen werden sie automatisch im Nationalen Pokédex registriert. Selbst Taschenmonster mit Potenzial zur Mega-Entwicklung oder zur Gigadynamaximierung werden mit dieser Form im Nationalen Pokédex aufgenommen. Im Nationalen Pokédex können Pokédex-Einträge aus verschiedenen Spielen angesehen werden. Die Mobilgerät-Version von Pokémon HOME erlaubt es euch, Pokémon anhand ihrer Fähigkeiten und Attacken zu suchen.

Ebenso ist mit der Version der Empfang von Geheimgeschenken möglich. Dadurch könnt ihr Geheimgeschenke für Pokémon Schwert und Schild sowie spezifische Geschenke für Pokémon HOME erhalten. Darunter zählen beispielsweise Items für die Taschenmonster. Codes, die in Pokémon HOME empfangen werden, können ebenfalls in Pokémon Schwert und Schild eingegeben werden.

Bei aktivem Premium-Abo erhaltet ihr Zugriff auf die Richter-Funktion, mit der ihr die Stärke eurer Pokémon analysieren könnt.

Unter dem Reiter „Dein Bereich“ erhaltet ihr jegliche Informationen zu Veranstaltungen und den Spielen, mit denen ihr Pokémon HOME verlinkt habt. Außerdem besteht die Möglichkeit, euer Profil mit Stickern zu verzieren. Sticker kann man bei Erfüllen bestimmter Bedingungen oder Erzielen besonderer Erfolge erhalten.

In der Mobilgerät-Version von Pokémon HOME könnt ihr außerdem nachsehen, wie es in der kompetitiven Szene abgeht. Denn ihr erhaltet eine Übersicht der Rangkämpfe und Online-Turniere in Pokémon Schwert und Pokémon Schild. Ihr könnt sogar die in den Rangkämpfen verwendeten Pokémon einsehen. Dazu zählen auch die Kampfdaten, Kampfergebnisse jedes Trainers sowie Informationen über die beliebtesten Attacken von Pokémon.

In Pokémon HOME können Punkte gesammelt werden, wenn ihr dort eure Taschenmonster lagert. Die Nintendo Switch-Version bietet an, diese Punkte gegen Gewinnpunkte (GP) einzutauschen. Die könnt ihr dann in den Spielen der Pokémon-Hauptreihe verwenden.

Seid ihr zufrieden mit den Funktionen? Was sagt ihr zu dem Bezahlmodell?

Quelle: Pokémon.com, Nintendo-Connect

Über Marcel Eidinger 1235 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*