Pokémon-Erweiterung: Erkundet die Insel der Rüstung ab dem 17. Juni

Wie der japanische Twitter-Account von Pokémon bereits vorab ankündigte, veröffentlichte The Pokémon Company gestern um 15 Uhr Neuigkeiten zum Erweiterungspass. Unter anderem erfuhren wir das Veröffentlichungsdatum der ersten Pokémon-Erweiterung: Die Insel der Rüstung ist ab dem 17. Juni erkundbar.

Das Bild zeigt das Artwork zur Pokémon-Erweiterung "Die Insel der Rüstung".
Pokémon veröffentlichte auch ein neues Artwork

Die Rüstungsinsel hat viele neue Gebiete zu bieten: Erkundet Strände, spaziert durch Wälder, durchquert Sümpfe, schleicht euch durch Höhlen und bahnt euch den Weg durch Sanddünen. Auf der Insel ist der legendäre Trainer Mastricht für dein Training verantwortlich. Er hatte den Titel des Champs ganze 18 Jahre inne. Er ist es auch, wer den amtierenden Champ Delion entdeckte und trainierte.

Ein Insel-Rivale stellt sich euch in den Weg

Auch in diesem Abenteuer darf natürlich ein Rivale nicht fehlen. Je nachdem, welche Edition ihr spielt, stellt euch entweder Sophora oder Saverio entgegen.

In Pokémon Schwert bekommt ihr es mit der nach Beliebtheit strebenden Sophora zu tun. Diese liebt Gift-Pokémon und trainiert hart im Dojo von Mastricht.
Nicht weniger hart trainiert Saverio im Dojo, um stärker zu werden. Der vornehme Trainer pflegt den Umgang mit Psycho-Pokémon und nimmt euch als ernstzunehmenden Rivalen wahr. Wählt Pokémon Schild, um gegen ihn antreten zu können.

Neue Inhalte in „Die Insel der Rüstung“

Auf der Insel könnt ihr Items finden, die nützlich bei der Erkundung der Insel sein können. Beispielsweise erhaltet ihr einen EP-Pin, welcher das Erhöhen der Level deiner Pokémon beschleunigt.

Neben diesen bietet die Pokémon-Erweiterung weitere Inhalte:

Der Urglmator

Recycling per Urglmator

Im Dojo der Rüstungsinsel findet ihr ein Gerät namens Urglmator. Dieser stellt einen Recycler für Items dar. Nachdem ihr vier Items ausgewählt habt, kombiniert er diese, sodass neue Gegenstände entstehen können. Neben Pokébälle und AP-Plus habt ihr sogar die Chance auf seltene Gegenstände.

Attacken-Helfer

Die Attacken-Helfer ermöglichen euch das Erlernen neuer Attacken im Tausch gegen Rüstungserz. Dieses erhaltet ihr unter anderem durch Absolvieren von Dyna-Raids.
Zwei der neuen Attacken sind die Neidflammen und Grasrutsche. Erstgenannte stellt einen Angriff gegen alle gegnerischen Pokémon dar. Außerdem kann es Verbrennungen zufügen, wenn die Statuswerte eines Taschenmonsters erhöht wurden.

Dyna-Suppe

Zudem könnt ihr mit seltenen Zutaten eine Dyna-Suppe herstellen. Diese ist ein besonderes Gericht, welche Pokémon mit großem versteckten Potenzial dazu bringen kann, dass sie zur Gigadynamaximierung fähig sind.

Fokus-Sparring

Das Fokus-Sparring bringt eine neue Kampfart in Pokémon Schwert und Schild. Dabei darfst du nur bestimmte Pokémon-Typen einsetzen. Des Weiteren werden die Kämpfe unter festgelegten Bedingungen ausgetragen. Gebt den Pokémon, denen ihr euch sonst nicht so stark zuwendet, eine Chance, ihr Potenzial zu zeigen.

Pokémon-Erweiterung – Neue (alte) Taschenmonster erwarten euch

Auf der Rüstungsinsel wurden außerdem neue Pokémon entdeckt. Fangt sie alle, um euren Pokédex zu füllen. Nachfolgend findet ihr eine Auswahl der neu auftauchenden Taschenmonster.

Das Bild zeigt eine Auswahl der neu auftauchenden Taschenmonster in der Pokémon-Erweiterung.
Begegnet iesen Pokémon auf der Rüstungsinsel

Galar-Lahmus

Das ist aber nicht alles, denn ihr findet auf der Rüstungsinsel auch die Regionalform von Lahmus. Das Galar-Lahmus wurde von einem Muschas gebissen. Durch diesen Schock erlangte Lahmus den Typ Gift. Somit handelt es sich bei dem Symbiose-Pokémon um einen Mischtyp zwischen Psycho und Gift.

Galar-Lahmus ist geschockt von dem Biss des Muschas‘

Auch die Spezial-Attacke ist vom Typ Gift. Bei der Muschelwaffe schießt das Pokémon eine giftige Flüssigkeit aus der Spitze der Spiralmuschel des Muschas, welches sich an seinem Arm festgebissen hat. Diese Attacke richtet wahlweise physischen oder Spezial-Schaden an, abhängig davon, welche Option dem Ziel mehr Schaden zufügt.

Das legendäre Dakuma

Einst in Galar heimisch, lebt das Kung-Fu-Pokémon Dakuma mittlerweile in bergigen Gebieten, weit entfernt von der Galar-Region. Es arbeitet sehr stark an seinen Fertigkeiten und unterstützt euch beim Training.

Nachdem ihr ausreichend trainiert habt, entwickelt sich Dakuma zu Wulaosu. Dieser verfügt über zwei verschiedene Formen, die sich sogar in einem Pokémon-Typ unterscheiden. Der Grund-Typ Kampf bleibt dabei bestehen.

Wir unterscheiden die Formen Wulaosu (Fokussierter Stil) und Wulaosu (Fließender Stil), welche auch verschiedene Attacken und Gigadynamax-Attacken erlernen können.

Beide Formen des Gigadynamax-Waluosa

Der Fokussierte Stil verfügt neben Kampf über den Unlicht-Typ. Die einzigartige Attacke ist der Finstertreffer, Diese besitzt eine Volltreffergarantie und ignoriert zudem dabei mögliche Effekte des Zieles wie Statusveränderungen.
Beim Fließenden Stil haben wir es mit einer Kombination aus Kampf- und Wassertyp zu tun. Der Trefferschwall stellt die einzigartige Attacke dieser Form dar und besteht aus einer Kombination aus drei Schlägen, die ebenfalls über eine Volltreffergarantie verfügen und mögliche Effekte des Zieles wie Statusveränderungen ignoriert.

Beide Formen verfügen über die neue Fähigkeit Verborgene Faust. Dank dieser könnt ihr durch den Einsatz einer direkten Attacke Schaden anrichten. Dies gilt selbst dann, wenn sich das Ziel mit Attacken wie Schutzschild schützt.

Erkunde die Rüstungsinsel und die Kronen-Schneelande

Abschließend könnt ihr euch den neu veröffentlichten Trailer anschauen. Dieser enthält neben Videomaterial zu der Rüstungsinsel ebenfalls bewegte Bilder zu den Schneelande der Krone.

Wie gefallen euch die neuen Informationen zur Pokémon-Erweiterung „Die Insel der Rüstung“?

Quelle: Pokémon

Über Marcel Eidinger 775 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*