Playtonic Games arbeitet an keinem neuen Banjo-Kazooie

Quelle: NintendoSoup

Playtonic Games zerschmettert das Gerücht!

Seitdem die Kopperation zwischen Nintendo und Microsoft mit Banjo-Kazooie in Super Smash Bros. Ultimate geglückt ist, brodelt die Gerüchteküche.
Im Konkreten handelt es sich dabei um Spekulationen der Fans, welche eine beliebte IP wiederbelebt wissen wollen. Gerüchte besagen vermehrt, dass der Indie-Entwickler Playtonic Games, welcher zuletzt Yooka-Laylee und das Unerreichbare Versteck entwickelte, Microsoft dabei unterstütze, einen neuen Banjo-Kazoozie-Ableger zu verwirklichen.

Das Studio bezog zum wiederholten Male ganz konkret Stellung zu diesem Gerücht. Man mag keine unnötigen Hoffnungen schüren.

Seht euch dazu gerne einmal die Klarstellung auf Twitter der Indie-Schmiede an:

Klare Ansage

Gründe für das Gerücht rund um Playtonic Games

In dem Entwicklerstudio arbeiten viele ehemalige Rare-Mitarbeiter. Und schließlich war Rare damals für Banjo-Kazooie und Banjo-Tooie verantwortlich. Dazu kommt die Tatsache, dass Nintendo und Microsoft eine tolle Partnerschaft pflegen.
Momentan ist nicht bekannt, woran Playtonic arbeitet. Die Super Smash Bros.-Reihe ist dafür bekannt, kommende Projekte zu promoten und daher entstand vielerorts die Annahme, es könnte ein solches Projekt in Entwicklung sein.

Das Studio fügte auf Twitter noch Folgendes hinzu:

Wir lieben Banjo & Banjo-Fans, es macht nie Spaß, herauszukommen und diese Dinge zu sagen, aber wir versuchen zu vermeiden, dass Hoffnungen auf uns gerichtet werden.

Playtonic Games auf Twitter

Habt auch ihr an dieses Gerücht geglaubt und seid nun enttäuscht, weil es so gut gepasst hätte? Welches Projekt würdet ihr euch von dem Entwickler wünschen? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Quelle: NintendoLife

Über Justin Aengenheyster 290 Artikel
Im Jahr 1992 erschien Mortal Kombat... und ich. Wir beide sind auf unsere Weise brutal. Ich für meinen Teil fahre brutal auf Videospiele ab und beschäftige mich gnadenlos mit verschiedenen Themen, um Gleichgesinnte zu informieren. Als treues Nintendokind befasse ich mich am liebsten auch mit Nintendospielen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*