PlatinumGames ist an einer eigenständigen Veröffentlichung der Bayonetta-Serie interessiert

Vor Kurzem haben wir euch von der bevorstehenden Veröffentlichung des Spiels The Wonderful 101: Remastered berichtet. Zu Zeiten der Wii U hielt Nintendo die Rechte an diesem Titel. Das hat sich zwischenzeitlich allerdings geändert. Mittlerweile hält PlatinumGames die Rechte an diesem Spiel. Mit Hilfe einer Kickstarter-Kampagne veröffentlichen sie das Spiel selbst.

Und das soll nicht das einzige Game bleiben, welches sie eigenständig veröffentlichen. Zumindesten, wenn es nach dem Studio geht.

Wie der Studioleiter Atsushi Inaba in einem Interview mit der japanischen Zeitschrift IGN Japan vor Kurzem bekannt gab, ist das Studio unter anderem an den Rechten für die Bayonetta-Serie interessiert. Bislang handelt es sich hierbei aber nur um einen Wunsch. Unklar bleibt, ob diese Idee tatsächlich Zukunft hat.

Das Bild zeigt einen der drei Grunder von PlatinumGames. Es Zeigt Inaba im Jahre 2004 in Leipzig. Er trägt ein lilanes T-Shirt und eine schwarze Hose. In seinem Kragen steckt eine Sonnenbrille.
Atsushi Inaba, Mitbegründer von PlatinumGames im Jahre 2004 in Leipzig

Aktuell halten sowohl Nintendo wie auch SEGA gemeinsam die Rechte an dieser Serie. Diese Tatsache merkt Inaba extra an. Zudem geht das Unternehmen zum aktuellen Zeitpunkt davon aus, dass zur Umsetzung viele finanzielle Mittel benötigt werden. Diese sollen im Falle einer Umsetzung mittels Crowdfunding generiert werden.

Was ist eure Meinung zu dieser Problematik? Findet ihr es besser, wenn große und namhafte Studios wie Nintendo Spiele wie Bayonetta veröffentlichen? Oder sollen auch kleinere Studios wie PlatinumGames ihre Chance bekommen? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoEverything

Über Caren Koch 852 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*