Pikmin – Was sie sind und was sie können

Am 30. Oktober 2020 ist es soweit, Pikmin 3 Deluxe erscheint für die Nintendo Switch. Nintendo hat extra ein Video erstellt, damit Ihr Euch nicht unvorbereitet in das Abenteuer stürzt.

Wer das Video nicht gucken kann, findet unterhalb des Videos das Ganze in Textform.

Was sind Pikmin?

Pikmin wachsen im Boden, so wie Karotten oder Kartoffeln. Es gibt fünf verschiedene Arten von ihnen. Ziehe diese aus dem Boden heraus und nutze dann die Trillerpfeife, um sie zu deinen Gefährten zu machen.

Dieses Bild zeigt wie Olimar einen Pikmin aus dem Boden holt.
Zieh Olimar, zieh

Wirf die Pikmin fröhlich durch die Gegend und sie werden dir helfen. Sie gehorchen dir aufs Wort. Egal ob beim Brückenbau, dem Transport von großen Objekten oder wenn sie als Abrissunternehmen arbeiten sollen. Sie sind immer bereit, um für dich zu arbeiten.

Dieses Bild zeigt die Pikmin beim Brückenbau.
Die Pikmin GmbH hat rund um die Uhr geöffnet und hilft euch eine stabile Brücke zu bauen

Die kleinen haben es faustdick hinter den Ohren. Aber keine Angst, sie sind dir immer treu. Egal wie hart du zu denen bist.

Wahre Kämpfer

Du als Olimar bist recht hilflos unterwegs. Für große Gegner bist du grade mal die Vorspeise, wenn die Pikmin nicht wären.

Dieses Bild zeigt den Kampf von Pikmin.
Pikmin sind liebevoll Kreaturen, solang Olimar nicht den Befehl zum Angriff gibt

Nimm deine Gefährten und schmeiß sie auf Gegner. Sie werden erbarmungslos auf die Gegner eindreschen um dich zu beschützen. Sei dir aber nicht so sicher. Auch sie können sterben. So wie du, stehen auch Pikmin bei den Gegnern auf der Speisekarte und das an oberster Stelle. Hole sie rechtzeitig zurück, in dem du die Trillerpfeife nutzt und schütze sie so vor Angriffen. Ihr Leben hängt von dir und deiner Trillerpfeife ab.

Dieses Bild zeigt wie blaue Pikmin grad von einem Monster gegessen wird.
Happa Happa für den kleinen Schnappa

Die fünf Arten

Wie oben schon beschrieben, gibt es fünf Arten. Nachfolgend findet ihr eine Auflistung dieser. Denn du musst wissen, jede Art hat ihre eigene Persönlichkeit und Eigenschaft. Nutze sie weise und du wirst jede Hürde meistern.

  • Rote Pikmin
    Rote Pikmin sind unheimlich stark. Es sind auch die ersten, die man findet. Dazu sind sie noch immun gegen Feuer. Ihr habt einen Gegner mit Feuer? Nimm die roten mit und du wirst mit Sicherheit siegen.
  • Blaue Pikmin
    Die blauen Pikmin sind die Wasserratten. Während alle anderen Pikmin im Wasser sterben, planschen die blauen seelenruhig vor sich hin. Egal, ob sie im Wasser kämpfen müssen oder ein Objekt über Wasser transportieren. Die blauen sind ideal dafür geeignet.
  • Gelbe Pikmin
    Gelbe Pikmin lieben es unter Strom zu stehen. Sie helfen dir besonders gut dabei, wenn mal eine Stromleitung zusammengeführt werden muss.
  • Fels-Pikmin
    Steinhart wie ein Kleinstein und genauso schwer. Das sind die Fels-Pikmin. Wirf sie auf Objekte und sie zerstören es, wo andere Pikmin knallhart scheitern würden.
  • Flügel-Pikmin
    Feengleich fliegen sie durch die Lüfte. Überbrücke so Stellen, wo weder werfen, noch schwimmen hilfreich ist.

Wie groß ist eure Lust auf „Pikmin 3 Deluxe“? Habt ihr es schon vorbestellt?

Quelle: Nintendo (Twitter)
Bilder: © Nintendo

Über Mark Wenzlaff 67 Artikel
Im Jahre 1988 geboren. Aufgewachsen mit Mario, Yoshi & Zelda. Diese Liebe hält bis heute an. Neuester Liebling ist Ring Fit Adventure. Neben Nintendo spiele ich auch gerne mal World of Warcraft oder Trackmania.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*