Die Nintendo Switch hat noch eine Menge ungenutztes Potenzial, sagt Saber CEO

Wer von euch hätte ehrlich damit gerechnet, dass The Witcher 3 auf der Nintendo Switch ordentlich laufen würde? Vor der Ankündigung auf der E3 2019 war dies quasi ausgeschlossen gewesen, schließlich ist der NVIDIA Tegra X-1 nicht gerade der leistungsstärkste Prozessor. Doch das Team von Saber Interactive hat uns eines Besseren belehrt. Sie legten einen beeindruckenden Port hin und konnten diesen mit einem herausragenden Patch sogar noch verbessern.

Das Bild zeigt "The Witcher 3" auf der Nintendo Switch.

Die Seite wccftech hielt deshalb kürzlich ein Interview mit Saber CEO Matthew Karch ab. Nachdem Saber Interactive sich nun eine ordentliche Reputation für Nintendo Switch Ports aufgebaut hat, wollten sie wissen, ob man noch mehr aus der aktuellen Konsole herauskitzeln könnte, besonders da ja ständig Gerüchte um eine Switch Pro im Umlauf sind.

Saber CEO über das Potenzial der Nintendo Switch

Hier ist seine Antwort:

Die bald erscheinende Switch Version von World War Z ist tatsächlich sogar herausfordernder als der The Witcher 3-Port!

Wir sind riesige Nintendo Switch-Fans und glauben, dass da noch eine Menge ungenutztes Potenzial in der Hardware und der Plattform als solches steckt. Bisher hatten wir unglaubliche Erfolge und haben viele Titel auf die Switch gebracht. Wir werden auf jeden Fall weiter für die Plattform entwickeln. Wir sind überzeugt, dass Entwickler noch mehr aus der Hardware der Switch herausholen können. Die Fans werden über einige der zukünftigen Titel überrascht sein.

Matthew Karch, Saber CEO

Diese Aussage lässt sicherlich die Herzen der Fans höher schlagen, speziell wenn man an Titel wie Breath of the Wild 2 oder Metroid Prime 4 denkt. Beide sind zwar noch weit davon entfernt, veröffentlicht zu werden, aber umso mehr Zeit haben die Entwickler, dann etwas ordentliches abzuliefern.

Wenn man bedenkt, dass das Potenzial einer Konsole generell erst mit der Zeit komplett ausgenutzt wird, dürften uns noch einige technisch ansprechende Spiele bevorstehen.

Was meint ihr? Kann man aus der Konsole noch mehr herausholen, ohne alles in ein unansehnliches, matschiges Ruckelfest zu verwandeln?

Quelle: wccftech

Über Roger Hogh 705 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*