Nintendo-Patent zeigt autarken Joy-Con

Wir wissen, dass Nintendo stetig an neuer Hardware und Konsolenzubehör arbeitet. Außerdem wissen wir, dass sich Nintendo seine innovativen Ideen schützen lässt. Auch hier ist dies der Fall. In einem Nintendo-Patent ist ein Design für einen autarken Joy-Con aufgetaucht.

Bereits im Mai 2018 reichte Nintendo Japan das ursprüngliche Patent ein, im April 2020 wurde es international registriert. Das Nintendo-Patent enthält mehrere Bilder eines aktualisierten Joy-Con-Designs.

Während die bisherigen Joy-Con so designt sind, dass sie an die Switch angeschlossen werden können, ist dies bei dem neuen Design nicht der Fall.
Da der Anschluss ebenso zum Aufladen dieser dient, stellt sich nun die Frage, wie die autarken Joy-Con geladen werden könnten. Auf den im Patent angefügten Bildern ist keinerlei Anschluss zu erkennen. Es besteht also die Möglichkeit, dass diese induktiv aufladbar sind.

Das Bild zeigt den Joy-Con aus dem Nintendo-Patent.
So könnte der autarke Joy-Con aussehen

Nintendo-Patent – Zweck dieser Joy-Con

Wieso könnte Nintendo autarke Joy-Con auf den Markt bringen wollen? Mit der Veröffentlichung der Nintendo Switch Lite Ende letzten Jahres hätten wir einen ersten potenziellen Verwendungsfall. Da die Steuerungsmöglichkeit in der Switch Lite integriert und nicht abnehmbar ist, benötigt man für einige Titel – beispielsweise Super Mario Party – und zum Spielen im Tabletop-Modus zusätzliche Joy-Con. Nicht nur die konventionelle Steuerung unterscheidet sich bei der Lite, auch verfügt diese nicht über HD Rumble sowie die IR-Kamera.

Ein weiterer Fall für zusätzliche Joy-Con ist schon bald Super Mario Galaxy aus Super Mario 3D All-Stars. Zwar ist es möglich, den Co-Star-Modus selbst durch den Touchscreen auszuführen. Jedoch fehlt somit die eigentliche Pointer-Funktionalität, die durch einen autarken Joy-Con gegeben wäre.

Das Bild zeigt den Pointer in "Super Mario Galaxy".
Der kleine blaue Stern ist euer Pointer

Bei diesem Nintendo-Patent, wie auch bei jedem anderen Patent gilt: Es könnte sich lediglich um einen Prototypen handeln und es gibt keine Garantie, dass dies als reales Produkt auf den Markt kommt.
Wir berichteten bereits über andere Patente, die bisher nicht umgesetzt wurden. Es bleibt abzuwarten, ob wir dieses Produkt irgendwann in den Händen halten können.

Haltet ihr diesen Joy-Con für notwendig? Welchen Mehrwert hätte dieser für euch?

Quelle: VideoGamesChronicle
Bilder: © Nintendo

Über Marcel Eidinger 866 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*