Nintendo Network gehackt – Richtet die Zwei-Faktor-Authentifizierung ein

In den letzten Tagen stellten enige Nintendo Switch-Benutzer Anmeldungen in ihren Nintendo Network-Accounts fest. Die Benutzer beklagen, dass diese nicht autorisiert waren und es sogar dazu kam, dass die hinterlegten Zahlungsdetails dazu verwendet wurden, um digitale Artikel im Nintendo eShop zu erwerben. Das größte Problem an der Sache ist natürlich, dass ihr im eShop kein Widerrufsrecht habt. So müsst ihr mit den fremdgekauften Inhalten leben.

Momentan wird vermutet, dass vor allem Benutzer betroffen sind, die ihren Nintendo-Account mit dem von Fortnite verknüpft haben. Dort soll sich eine Sicherheitslücke befinden, die es den Hackern ermöglichte, die Account-Daten auszulesen.

Ein Nintendo-Sprecher erklärte gegenüber Eurogamer, dass ihnen die Berichte bekannt seien und die Situation untersucht werde. In der Erklärung zu der Problematik legt Nintendo nahe, die Zwei-Faktor-Authentifizierung einzurichten. Außerdem sollen Benutzer bei Kenntnis von nicht autorisierten Aktivitäten den Zugriff auf ihr Konto wiederherstellen oder den Support zur allgemeinen Unterstützung besuchen. Es bleibt abzuwarten, wie schnell diese Lücke geschlossen wird.

Ihr seid allerdings nicht von der Maßnahme abhängig. Erst neulich empfohl Nintendo seinen Benutzern, die Konten mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung zu schützen. Diese Sicherheitsmaßnahme bringt Abhilfe gegen nicht autorisierte Kontoanmeldungen.

Auch der Twitter-Nutzer Pixelpar – Gründungsredakteur der News-Seite LootPots – ist vom Hack betroffen. Genau wie Nintendo empfiehlt er ebenfalls die Einrichtung der Zwei-Faktor-Authentifizierung. Er weist darauf hin, dass einige andere auf Reddit und Twitter betroffen sind und dass man die Verlinkung des Accounts mit PayPal vorerst aufheben soll.

Selbst, wenn ihr augenscheinlich noch nicht von dem Nintendo Network-Hack betroffen seid, solltet ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung einrichten. Darüber hinaus hilft es sicherlich, das Passwort zu ändern, um die Angreifer auszusperren.

Einrichtung der Zwei-Faktor-Authentifizierung für das Nintendo Network

Nachfolgend findet ihr eine Anleitung, wie ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung einrichtet.

  1. Zunächst besucht ihr  https://accounts.nintendo.com und meldet euch mit eurem Nintendo-Account an.
  2. Wählt „Anmelde- und Sicherheitseinstellungen“, navigiert zu „Zweistufen-Bestätigung“ und klickt auf „Bearbeiten“.
  3. Klickt auf „Zweistufen-Bestätigung aktivieren“.
  4. Überprüft eure E-Mail-Adresse und fordert mit einem Klick auf „Senden“ einen Bestätigungscode an.
    Sollte die E-Mail-Adresse nicht korrekt sein, ändert diese im Bereich Nutzerinformationen.
  5. Gebt den erhaltenen Bestätigungscode aus der E-Mail ein und klickt abermals auf „Senden“.
  6. Installiert den Google Authenticator auf eurem Smartphone oder dem Tablet.
    Dies ist eine kostenlose App, die sowohl im Google Play Store (Android) und dem App Store (iOS) verfügbar ist.
  7. Verwendet die App, um den QR-Code zu scannen, der auf eurem Nintendo-Account-Bildschirm angezeigt wird.
  8. Den angezeigte 6-stelligen Bestätigungscode gebt ihr im Feld bei Schritt 3 auf dem Nintendo-Account-Bildschirm ein und bestätigt mit „Senden“.
  9. Nun erscheint eine Liste mit Backup-Codes. Klickt „Kopieren“, um alle Codes an einem sicheren Ort einfügen zu können.
    Wenn ihr keinen Zugriff auf den Google Authenticator habt, könnt ihr einen dieser einmalig nutzen.
  10. Klickt auf „Backup-Codes gespeichert“ und dann „OK“.

Die Einrichtung ist nun abgeschlossen. Kehrt in den Bereich der „Zweistufen-Bestätigungseinstellungen“ zurück, um eure Backup-Codes zu überprüfen oder die Zweistufen-Beschränkung zu entfernen.

Seid ihr von dem Hack betroffen? Habt ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung bereits eingerichtet?

Quelle: Nintendo-Connect, NintendoEverything

Über Marcel Eidinger 869 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*